About tjinoc

“What you have to decide... is how you want your life to be. If your forever was ending tomorrow, would this be how you'd want to have spent it? Listen, the truth is, nothing is guaranteed. You know that more than anybody. So don't be afraid. Be alive.” ― Sarah Dessen, The Truth About Forever

Happy Thanksgiving

Traditionally hubby and I spend Thanksgiving at home, just the two of us and the dogs. We always have guest dogs during this time of the year, so it makes sense to us to stay at home. And we don’t mind the relaxing time in our sweats 🙂

Hebert und ich verbringen jedes Thanksgiving zu Hause. Wie immer an Feiertagen haben wir ein paar Gasthunde im Haus und wir geniessen einfach, den ganzen Tag zu entspannen und nichts anderes als unser Jogginghose anziehen zu müssen #lach.

As every year, hubby started the Turkey early in the morning while I worked on the side dishes. This year we went just with the basics – as a true German Herbert had to have potatoes, I went with some baked sweat potatoes and no Holiday is a real Holiday without red cabbage, made after my grandmothers recipe.

Wie jedes Jahr begann Herbert auch dieses Jahr nach dem Aufstehen, den Truthahn zuzubereiten. Ich dagegen widme mich den Beilagen. Dieses Jahr wollten wir es ganz einfach halten – als wahrer Deutscher wollte Herbert nicht auf seine Kartoffeln verzichten, ich hingegen zog im Ofen gebackene Sweatpotatoes vor. Und kein Feiertag ist ein richtiger Feiertag ohne Rotkohl nach Oma’s Rezept.

This year was a little “experimental” – hubby found a Gordon Ramsey turkey recipe he wanted to follow. First Herbert create a savory butter. Then loosened the skin of the breast to stuff the butter mix around the breast. This was supposed to keep the meat moist and flavorful and it did. Hubby also stuffed the turkey with whole onions (they weren’t even pealed), lemon and garlic gloves. Some of this was later used for the sauce (Herbert loves sauce, I don’t.

Dieses Jahr wollte Herbert mal etwas “wagen” – er fand ein Gordon Ramsey Truthahnrezept, das er gerne ausprobieren wollte. Zuerst einmal bereitete er pikante Butter zu. Diese wurde dann unter derHaut des Vogels verteilt. So sollte das Fleisch saftig und aromatisch bleiben/schmecken. In den Vogel hinein kamen ganzen, ungeschälte Zwiebeln, Knoblauchzehen und Zitrone. Einiges davon wurde später für die Zubereitung der Sauce genutzt (Herbert liebt Sauce, ich dagegen kann prima ohne leben).

After the turkey had been in the oven for 15 minutes, Herbert placed some bacon stripes over the breast and back in the oven it went.

Nachdem der Truthahn fuer 15 Minuten im Ofen gebraten hatte, wurde er wieder herausgenommen und mit Speckstreifen belegt. Danach ging es zurück in den Ofen.

In the mean time I went for a cycling class – had to work off some calories before digging into all this yummy food 🙂

Während der Vogel vor sich hin backte, bin ich noch zu einer Spinning Stunde. Ich wollte gerne vorab noch ein paar Kalorien verbrennen, damit ich heute nicht so auf die Portionsgroesse achten musste 🙂

Our Thanksgiving meal was so yummy. However, I was stuffed after I finished my first and only plate. Luckily we have A LOT OF LEFTOVER, so I will be able to enjoy this food for a few more days.

Unser Thanksgiving essen war wirklich sehr sehr lecker. Leider war ich schon nach dem ersten (und somit einzigen) Teller pappsatt. Glücklicherweise haben wir ziemlich viel übrig und werden somit noch einige Tage dieses leckere Essen geniessen können.

Advertisements

Es brennt schon wieder

These last few days have been (again) very difficult for California. First we had another mass shooting on Wednesday night in Thousand Oaks, a city known to be as safe as Irvine, just a bit north of LA, in Ventura County. 12 people died before the shooter took his own life. 

And just a day later the Woolsey Fire started near Thousand Oaks, the city that just had to learn to live with the tragedy of the mass shooting. 

To make matters worst the Santa Ana Winds started to really pick up and the fire spread explosively, “jumped” even over the legendary 101 Highway and started to just move quickly towards the famous city of Malibu and the Pacific Ocean. 

The pictures on TV are disturbing – people were so desperate, they tied their animals (horses, Lamas etc.) onto the lifeguard towers at the beaches, the only place safe and with somewhat clear air to breath for them. As you can imagine, the air quality is very bad due to the wildfires. 

We got a little break from the winds on Sunday and all the brave firefighters were able to got a tiny bit control on some parts of the fire, which is now 10% contained. 

So many people had to leave their homes due to their city being under mandatory evacuation. A lot of them will not have a home to come back to anymore when this nightmare is over. 

The winds already, as expected, started to pick up again and we are right now at a 5% humidity. Due to the weather forecast the high wind warning is up until Tuesday early evening. These next days are going to be a very exhausting and difficult time for the first responders. 

Unfortunately there is another big fire burning in the north. The Camp Fire is as devastating as the Woolsey Fire. You might have heard of a city named Paradise, which no longer exists. The fire just went through it and everything burned down. 

So far at least 25 died as fires spread on both ends of California…… 

Just for a better understanding – we are luckily not even close to these fires and therefore not in any danger, right now. But as we know – fires can start quickly. 

Diese letzten paar Tage waren (wieder) sehr schwierig für Kalifornien. Zuerst gab es wieder eine sinnlose Schiesserei Mittwoch Abend in Thousand Oakes, einem Ort, der dafür bekannt ist, so sicher wie Irvine zu sein. Der Ort liegt im Norden von Los Angeles, im Ventura County. 12 Menschen sind gestorben, bevor der Schütze sich selber tötete.

Und nur einen Tag später brach ein Feuer, das das Woolsey Fire genannt wird, in Thousand Oaks aus, der Stadt, die gerade erst anfing, ihre Toten zu betrauern.

Und als wenn das noch nicht genug wäre, starteten die berüchtigten Santa Ana Winde (heisse Wüsten Winde). Diese sturmartigen Winde halfen und helfen dem Feuer, sich explosionsartig zu verbreiten. Die Funken wurden sogar über die berühmten 101 Autobahn gehoben, wo es dann natürlich ebenfalls weiter brannte und sich schnell Richtung Malibu und dem Pazifik zu bewegte.

Die Bilder im Fernsehen sind mehr wie erschreckend – Menschen sind so verzweifelt gewesen, sie haben ihre Tiere (Pferde, Lamas usw.) an die Stände gebracht und sie dort an die Türme, der Rettungsschwimmer gebunden haben. Hier sind sie wenigstens sicher vor dem Feuer und die Luft zum atmen ist auch ein klein wenig besser. Wie Ihr Euch sicher vorstellen können, ist die Luftqualität in der Umgebung der Brände sehr schlecht.

Heute am Sonntag liessen die Winde ein wenig nach und die Feuerwehr konnten ein wenig Grund gutmachen. Zur Zeit sind ungefähr 10% der Brände unter Kontrolle.

So viele Menschen wurden aufgefordert (Mussbestimmung) ihre Häuser zu verlassen. Viele von ihnen werden kein Haus mehr haben, zu dem sie zurückkehren können, wenn dieser Albtraum zu Ende ist.

Wie bereits erwartet, haben die Winde wieder aufgefrischt. Zur Zeit haben wir eine Luftfeuchtigkeit von 5%. Laut Wetterbericht sollen die Winde bis mindestens Dienstag Abend anhalten. Die nächsten Tage werden für die Ersthelfer sehr sehr anstrengend werden.

Leider wütet noch ein weiteres großes Feuer im Norden Kaliforniens. Das “Camp Fire” ist genauso verheerend wie das “Woolsey Fire”. Vielleicht habt ihr schon von der Stadt Paradise gehört, die es nun nicht mehr gibt. Das Feuer hat keine Rücksicht genommen und die komplette Ortschaft niedergebrannt.

Bis jetzt sind mindestens 25 Menschen den Flammen der beiden Brände  zum Opfer gefallen, die an beiden Enden von Kalifornien wüten…..

Für ein besseres Verständnis, wir sind nicht in der Nähe der Feuer (da liegen noch so ungefähr 150 km dazwischen) und deshalb besteht für uns keinerlei Gefahr, jedenfalls zur Zeit. Aber wie wir alle wissen, Feuer können ganz plötzlich ausbrechen.

On a lighter note….. I’m just a sucker for Christmas decoration and had to get a few more pieces. I can’t wait to start decorating the house. However, I will be patient enough to start not before December 1st. 

Also, we went to the movies again. I was very hesitant to see the movie “Bohemian Rhapsody”, a tribute to Freddie Mercury and the band Queen. Luckily this Queen Fan wasn’t disappointed. The movie is good, not only did I sing along, I also did shed a few tears. 

Nun zu einigen weniger ernsten Dingen….. Ich habe eine ganz grosse Schwäche für Weihnachtsdekoration und konnte mal wieder ein paar neue Teile ergattert. Ich kann es gar nicht erwarten, das Haus zu schmücken, doch ich werde mich noch bis zum 1. Dezember gedulden…..

Außerdem waren wir (schon wieder – wow) im Kino. Ich war mir bis zum Schluss nicht sicher, ob ich den Film “Bohemian Rhapsody” über das Leben von Freddie Mercury und der Band Queen sehen wollte. Ich hatte einfach Angst, der Film würde Freddie und Bandkollegen nicht gerecht werden. Gott sei dank bin ich als Queen Fan nicht enttäuscht worden – phew! Der Film war wirklich gut. Ich habe nicht nur laut mitgesungen sondern auch ein paar Tränen verdrückt.

 

 

Breakfast Meet-up

On Friday I got a text from Shanna stating that she and her husband Cody are on their way to Southern California where they would attend a wedding in Temecula. 

Am Freitag bekam ich eine SMS von Shanna. Sie und ihr Mann Cody wären auf dem Weg nach Sued Kalifornien, wo sie am Samstag in Temecula zu einer Hochzeit eingeladen sind.

She asked if I would be free on Saturday morning to meet up for breakfast. 

Sie fragte, ob ich am Morgen schon was vor hätte und ob wir uns zum Frühstück treffen könnten.

Unfortunately Temecula is an hour+ drive away from us and we have quite a few guest dogs right now. Therefore Herbert decided to stay home, just in case traffic would be crazy and we would be gone too long.  

Leider ist Temecula über eine Stunde Fahrt von uns entfernt und wir haben zur Zeit einige Gasthunde. Deshalb entschied Herbert, zu Hause zu bleiben. Man weiss ja nie, wie sich der Verkehr entwickelt und wir deshalb eventuell viel zu lange weg wären.

I knew Shanna and Cody would not have much time due to the wedding starting at 2:00 pm but I hadn’t seen them for over a year (last time was their wedding in Virginia in October of last year). They live in Ohio with their newest addition to the fam, 6 month old Australian Shepherd Gotham 🙂 

Ich wusste von vornherein, das Shanna und Cody nicht viel Zeit hätten, da die Hochzeit bereits um 14:00 Uhr starten sollte. Aber ich hatte sie seit über einem Jahr nicht gesehen (das letzte Mal war zu ihrer Hochzeit in Virginia im Oktober letzen Jahres). Sie wohnen mit mit ihrem 6 Monate alten Australian Shepherd Gotham in Ohio.

So I left the house at 7:50 am, got to the restaurant in Temecula 8:55 am and enjoyed 1.50 hours of great conversation and a lot of laughter. It was fun to see Shanna again, catch up and get to know Cody a bit better. 

Ich verliess das Haus um 7:50 Uhr, kam prima durch und erreichte das Restaurant in Temecula um 8:55 Uhr. Die nächsten 1,5 Stunden waren gut gefüllt, es gab viel zu erzählen und noch mehr zu lachen. Ausserdem war es klasse, Cody noch ein bisschen besser kennenzulernen.

I was back home at 11:50 am. Quite a drive for breakfast but so worth it 🙂 

Um 11:50 Uhr war ich schon wieder zu Hause. Eine ganz schön lange Fahrt für Frühstück, aber es hat sich auf jedenfall gelohnt 🙂

 

Halloween – Trick or Treat

Ok, I will admit it right here, right now. I’m a weirdo, I don’t like the thought of giving out candy on Halloween or, when still living in Germany, on New Years Eve.

Ok, ich gebe es hier und jetzt zu. Ich bin (manchmal?!) ein wenig merkwuerdig. Ich mag es absolut nicht, an Halloween (oder damals noch in Deutschland an Silvester) Schokolade an die verkleideten Kinder zu verteilen, die an unserer Tuer klingeln.

However, a few weeks ago I decided to take this “challenge” on this year. I didn’t tell Hubby until a few hours before the first Trick or Treater would show up. He was pretty surprised, I had always refused to do this.

Aber dieses Jahr hatte ich mir bereits vor ein paar Wochen vorgenommen, dieses “Herausforderung” anzunehmen. Ich hab Herbert erst wenige Stunden vorher davon erzaehlt (haette ja durchaus sein koennen, das ich noch den Rueckzug antrete). Er war ziemlich erstaunt, weil ich das von jeher verweigert habe.

Obviously it’s nothing scary or dangerous but somehow, and I can’t even explain why, it makes me feel uncomfortable.

Ganz offensichtlich ist es nichts unheimliches oder gefaehrliches aber ich fuehl mich einfach unwohl dabei, kann nicht mal erklaeren, warum.

But not this year, not yesterday! I might have had a little Gluehwein with Schuss to help me get over the first minute or two but afterwards I kinda enjoyed it.

Aber nicht dieses Jahr, nicht gestern! Es kann schon sein, das ich einen kleinen Gluehwein mit Schuss zum auflockern hatte (LOL). Schon nach wenigen Minuten hab ich sogar angefangen, das ganze zu “geniessen”. Tat gar nicht weh 🙂

The first kid, a little firefighter, was so excited and loved that I just dropped a big handful of candy in his bucket – too cute. And all the following kids ….. the excitement was real and we had some cuteness overload showing up at our door.

Das erste Kind, ein kleiner Feuerwehrmann, war so aufgeregt und begeistert, das ich eine dicke Handvoll Naschies in seinen kleinen Eimer geworfen habe – so niedlich. Und die danach kommenden Kinder …… die Aufregung war so gross und es klingelten ein paar wirklich suesse Gestalten an unserer Tuer.

I’m pretty sure I will do it again next year 🙂

Ich bin ziemlich sicher, ich werde von nun an jedes Jahr Suessigkeiten an Halloween verteilen 🙂

Trying to enjoy life as much as possible

I took Monday and Tuesday off from work (remember, I keep running out of vacation time…. lol, good problem to have tho). 

Ich hatte Montag und Dienstag frei (ihr erinnert euch? Ich kann nur bis zu X Stunden ansammeln bevor es nichts mehr dazu gibt. Es gibt schlimmere “Probleme” – lol).

On Monday morning I drove down to the beach and enjoyed a nice walk on the beach. The marine layer was thick but it wasn’t cold at all – actually the opposite is the case. Our weather is still crazy warm these days. 

Am Montag morgen fuhr ich runter zum Strand und genoss einen langen Spaziergang. Zwar war es sehr bewölkt (marine layer) aber absolut nicht kalt. Im Gegenteil, unser Wetter ist zur Zeit immer noch sehr warm.

My husband had no appointments later in the day so we drove down to Seal Beach for a quick walk and a nice coffee break. Just driving down PCH (Pacific Coast Highway, one of the beautiful streets in the world) makes me happy. We saw dolphins and just enjoyed that it was so quite (most people obviously do work on Monday afternoons). 

Mein Mann hatte am Nachmittag keine weiteren Termine und somit fuhren wir nach Seal Beach. Dort genossen wir einen Schaufensterbummel und tranken Kaffee. Ich geniesse es immer sehr, einfach nur am PCH (Pacific Coast Highway – eine der schönsten Strassen der Welt) entlang zu fahren. Wir sahen Delphine und genossen, das es überall so leer und ruhig war (kein Wunder, müssen doch die meisten Mensch an einem gewöhnlichen  Montag nachmitag arbeiten)

Today, Tuesday, I enjoyed a brisk walk in Shady Canyon where I met up with Herbert to join his dog walk. Today he had 11 (in words: eleven) dogs with him. I really love the outdoors, nature is so beautiful and when I saw a roadrunner, dears and a coyote I was in heaven.

Heute, am Dienstag, genoss ich eine forschen Spaziergang durch Shady Canyon, wo ich mich dann auch mit meinem Mann traf. Ich begleitete ihn auf seinem Hundewalk. Heute hatte er 11 (in Worten: Elf) Hunde dabei. Ich liebe es, draussen in der Natur zu sein. Es gibt immer soviel zu sehen. Heute sah ich einen Roadrunner (erinnert ihr Euch an den MeepMeep aus der Comic Fernsehserie (ich glaub es war Bugs Bunny?), ein paar Rehe und einen Kojoten.

My husband is the best. He wanted to spend the afternoon with me so he canceled a few appointments (he didn’t had a day off yet this year, so he was way overdue for this). We decided to just go to the movies to see “A Star is born” with Bradley Cooper and Lady Gaga. The perks of going on a Tuesday at 1:00 pm? Nobody else was there 🙂 

Mein Mann ist der Beste (ja, ich weiss, ich hab das schon mal erwähnt und er mag es überhaupt nicht, wenn ich ihn den Besten Ehemann nennen…. oh well). Er wollte diesen Nachmittag wieder mit mir verbringen und sagte seine restlichen Termine für den Tag ab (er hatte dieses Jahr noch keinen freien Tag und somit sei es ihm gegönnt, er hat es wirklich verdient!). Wir entschieden, ins Kino zu gehen und uns “A star is born” mit Bradley Cooper und Lady Gaga anzusehen. Und wenn man an einem gewöhnlichen Dienstag um 13:00 Uhr ins Kino geht dann kann man Glück haben, und niemand anderes ist da. Jup, wir hatten den ganzen Kinosaal für uns 🙂

If you want my opinion on that movie – it is AMAZING. I all of a sudden became a Bradley Cooper fan and thought Lady Gaga did a great job as well! 

Solltet Ihr meine Meinung zu dem Film hören wollen – er war GENIAL. Und plötzlich bin ich ein Bradley Cooper Fan und ausserdem finde ich, das Lady Gaga auch eine recht gute schauspielerische Leistung abgeliefert hat.

Well the fun endet with a wonderful full moon and sitting on the couch enjoying some cuddle times with my fury kids. Tomorrow the “normal life” is back and I will have to go back to work.

Nun, der Spass endete mit einem tollem Vollmond. Ich sitze zur Zeit auf der Couch (und abwechselnd mal auf dem Fussboden), um mit meinen Hunden zu knuddeln. Morgen fängt dann der normale Alltag wieder an und ich gehe arbeiten.

I’m still hoping that we picked the lucky numbers and are going to win the 1.6 BILLION Dollar that are in the current Mega Million Lotto Jackpot. Yes, this is not a typo – it’s a BILLION Dollar Jackpot and the nation is going crazy (so am I) over it. Can you imagine what to do with that much money? I have already a plan, so just let me win and you will see 🙂 

Noch hoffe ich, das wir die Glücksnummer haben, mit denen wir den derzeitigen Lotto Jackpot von 1.6 Billionen Dollar knacken können. Ja, Ihr habt richtig gelesen – 1.6 BILLIONEN und ganz Amerika (bis auf wenige Staaten) drehen auf dem Teller und kaufen wie verrückt Lotto Tickets (wir natürlich auch!). Könnt Ihr Euch vorstellen, was Ihr mit soviel Geld machen würdet? Ich habe das alles schon durchdacht und geplant. Drückt mir die Daumen und ihr werdet vermutlich hier lesen können, wie der Plan aussah und umgesetzt wurde 🙂

Wishing you all a wonderful week. Try to go outside and enjoy what you can have for free – beautiful nature. And don’t hold back – tell your loved ones that you love them. 

Wir wünschen Euch allen eine tolle Woche. Versucht öfter mal vor die Tür zu gehen und das zu geniessen, was man umsonst haben kann – wundervolle Natur. Und sagt Euren Lieben öfter mal, das Ihr an sie denkt und sie liebt.

@Mom – hope you are feeling better soon. I’m sorry you have to go through this.

@Mama – ich hoffe, es geht Dir bald besser. Es tut mir sehr leid, das du das gerade alles durchmachen musst.

@Iris – I know it’s a tough time and I wish I could be there for you. 

@Iris – ich weiss, wie schwer es zur Zeit für Dich ist und ich wünschte, ich könnte für Dich da sein.

@S – it’s not always easy being an adult but you are doing amazing! 

@S – you know what I mean 🙂 xo

@Chris – happy birthday big brother, I miss you! 

@Chris – Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag grosser Bruder, ich vermisse Dich!

This slideshow requires JavaScript.

Riding the bikes along the beach

On Saturday and Sunday hubby “throw” the bicycles into the van and we drove down to the beach to ride the bikes along the coast.

Samstag und Sonntag packte Herbert die Fahrräder in seinen Firmenbus und wir fuhren runter an den Strand, um dort mit den Fahrrädern die Küste entlang zu fahren.

We were able to watch a bit of the annual AirShow in Huntington Beach on Saturday. There was the best people watching in-between the different airplanes stunts 🙂

Am Samstag sahen wir ein paar Stunden bei der jährlichen Flugshow in Huntington Beach zu. Zwischen den einzelnen “Kunststücken” konnten man hier prima Leute beobachten.

On Sunday morning we decided to start our ride in Corona del Mar to drive a bit south. The weather was just perfect on both days, it was a fun weekend!

Am Sonntag morgen entschieden wir uns in Corona del Mar Richtung Süden zu fahren. Das Wetter war an beiden Tagen perfekt, einfach ein klasse Wochenende!