I’m just a traveler on this earth / Chris Stapelton (love that song – go listen to it!!!!)

Today is Saturday! On Wednesday the wait was finally over – we were finally able to pick up our RV.

Heute ist Samstag! Am Mittwoch war es endlich soweit – wir konnten unser Wohnmobil abholen.

Even though the car was clean, we spend most day Thursday scrubbing every corner of the RV for our own sense of well-being. Over the last few weeks we had already collected all the things in baskets we wanted to relocated into the RV. That made “moving in” so much easier. Now we just have to find the right place for each item.

Auch wenn das Auto sehr sauber war, verbrachten wir doch den groesstenteil des Donnerstags damit, jede Ecke einmal gründlich zu schrubben. Das war fuer unser eigenes Wohlfuehlgefuehl notwendig. Wir hatten bereits ueber die letzten Wochen alles in Koerbern gesammelt, das ins Wohnmobil sollte. Das machte das “einziehen” recht unproblematisch. Nun muessen wir nur noch den richtigen Platz fuer jedes Teil finden.

We are aware that it might take probably a lot of rearranging over the next few weeks until everything really finds its permanent home in the RV.

Uns ist natuerlich bewusst, das es bis zum Endergebnis so manches Umräumen und Umsortieren geben wird, bis dann wirklich alles seinen Platz gefunden hat.

I had to work until noon on Friday, but the plan was to leave asap into our first RV weekend. Herbert was responsible for packing the fridge and everything that goes into the RV garage, as bicycles and chairs etc. We left for our first trip in our new RV around 1 pm. Our destination was just a short 25 minute drive away.

Ich musste am Freitag bis Mittags arbeiten, aber der Plan war dann sofort in unser erstes Wohnmobil Wochenende zu starten. Herbert war verantwortlich dafuer, das der Kühlschrank befuellt und seine Garage mit all den notwendigen Dingen, wie Fahrräder und Stühle, bepackt war. Wir fuhren so gegen 13:00 Uhr zu unserem nur ca. 25 Minuten entfernten Ziel.

Why did we stay that close to home you might ask….. Well, we decided that it was the best to stay close to home during this first try-out RV trip, in case something important wouldn’t work or would be missing. That way we could get home quickly to fix what needed to be fixed. However, everything turned out great – I mean, the hubby had checked out pretty much everything to its guts and I didn’t really expect anything to go wrong. However, even though we did own an RV before, it had been a while…..

Warum wir nicht ein wenig weiter weggefahren sind, fragt ihr euch ….. Nun, wir entschieden, das es vermutlich besser ist, nicht zu weit zu fahren. Sollte etwas kaputt gehen oder fehlen, haetten wir eben einfach nach Hause fahren können, um zu reparieren, was haette repariert werden muessen. Aber alles klappte relative gut – ich hatte auch nicht wirklich was anderes erwartet, denn Herbert hatte den Wagen natuerlich vorher auf Herz und Nieren geprüft. Doch auch wenn wir schon frueher Wohnmobil gefahren sind, das ist halt doch schon recht was her …..

We had visitors on Friday (Steffi and Oli) and on Saturday (Iris and Jens) and in between we just enjoyed some nice us-time. The RV campsite is located between the Nord-Ostsee-Kanal (Channel between the Northern Sea and the Baltic Sea) and a little sporting aircraft airport. We had a lot to watch even while the weather wasn’t as inviting. And we ended the weekend with a pretty long list with things we still need to change or add to the RV.

Wir hatten am Freitag (Steffi und Oli) sowie auch am Samstag (Iris und Jens) Besucher auf dem Stellplatz und zwischendrin haben wir einfach die Zeit zu dritt genossen. Der Stellplatz ist genau zwischen dem Nord-Ostsee-Kanal und einem kleinen Sportflugzeug Flughafen. So gab es immer was zu gucken, auch wenn das Wetter nicht gerade toll war. Das Wochenende war sehr schoen und wir kamen mit einer recht langen Liste, mit Dingen, die wir noch brauchen bzw. die wir noch um-/anbauen muessen, wieder nach Hause.

Ms Emma surprised us. The first time we took her into the RV she didn’t look happy and therefore I was a bit concerned that her adjustment time might take a bit. But guess what? She did so good – she stayed in her own bed every night, we were able to leave her alone in the RV to go for dinner and overall, she was the best RV dog one could ask for.

Ms Emma hat uns überrascht. Als wir sie zum ersten Mal ins Wohnmobil mit hinein nahmen, sah sie nicht gerade gluecklich aus. Deshalb hatte ich auch gedacht, das sie wohl eine Weile braucht, um sich daran zu gewoehnen. Aber schlussendlich stellte sie sich als der perfekte Wohnmobilhund heraus. Sie blieb waehrend der Nacht in ihrem eigenen Hundebett, wir konnten sie alleine im Wohnmobil lassen, um essen zu gehen etc.

Categories: Uncategorized | 2 Comments

Post navigation

2 thoughts on “I’m just a traveler on this earth / Chris Stapelton (love that song – go listen to it!!!!)

  1. Ich freue mich so, dass ihr so ein schönes erstes Wochenende mit dem Wobi hattet. Ich bin mir sicher, ihr werdet das alles noch weiter perfektionieren und euch ganz bald richtig heimisch darin fühlen. ❤

  2. lach, Pirate schlaeft auch immer unter dem Tisch im Truck Camper, das ist sein bevorzugter Rueckzugsort. Super, dass alles so gut geklappt hat. Und ja, bis alles seinen endgueltigen Platz findet, das dauert. 🙂 Aber das macht ja auch Spass.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: