Last day of work

So this is it….

I remember my very first day of work here in the US like it was yesterday. And today, almost 14 years later was my last day of work in the US – at least for now.

On Wednesday my team took hubby and myself out for lunch, which was so nice. They actually handed me so many wonderful gifts…. You could tell each one of them really thought of what I would like. Of course I cried.

Remember S, the owner of the company I work for? Reminder: a few weeks ago he offered hubby a position so we could / would stay in the US. Anyhow, S and his wife invited my boss K, my former boss D (HR Director), hubby and myself for a 4 course bourbon tasting dinner at his country club in Coto de Caza on Thursday night. I was a bit nervous, didn’t really know what to expect. I don’t mind attention in certain situations but I don’t like to be THE point of attention.

We had a very nice dinner with a lot of good conversations. However, S tried for 3 hours to convince us to stay and work for him. At the end of the night he said he will always have a job for me as well as for Herbert and that he hopes we will be back soon. How freaking nice is that?

Needless to say that hubby and I didn’t sleep well. When I left the house we hugged and both had teary eyes.

Herbert was able to sell his business, including the van, and today will be his very last day with all his furry friends. But he made sure to leave them all in good hands.

While we both were very emotional and torn we received a wonderful video call from hubby’s best friend. B was able to find us a house for rent in his neighborhood and today he gave us the first tour of our future home. Yeah, we will have a place to live and it’s great! Something to really look forward to and to help us getting more excited.

Tja, das ist es nun ….

Ich erinnere mich an meinen aller ersten Arbeitstag in den USA als wenn es gestern war. Und heute nun, nach fast 14 Jahren ist mein letzter Arbeitstag in Amerika – zumindest fuer jetzt.

Am Mittwoch hatte mein Team Herbert und mich zum Mittagessen am See eingeladen. Das war sehr schoen. Ich bekam sogarGeschenke ueberreicht und man konnte an den Geschenken sehen, wie viele Gedanken sich alle gemacht haben. Ob ich geweint habe, fragt Ihr? Natuerlich!

Erinnert Ihr Euch an S, dem Besitzer der Firma, fuer die ich bis heute gearbeitet habe? Kleine Auffrischung: vor ein paar Wochen hat er Herbert einen Job angeboten, nur damit wir in den USA bleiben und ich weiterhin fuer ihn arbeiten wuerde. Jedenfalls haben S und seine Frau Herbert und mich gestern, zusammen mit meiner Chefin und unserer HR Direktorin (fuer die ich vorher gearbeiet habe) zum Dinner in seinen Country Club eingeladen. Ich war erst ein wenig nervoes, wusste ich doch nicht, was uns erwartet. Mir macht es nichts aus, wenn ich Aufmerksamkeit bekomme, aber ich mag nicht der Mittelpunkt sein… wenn ihr versteht was ich meine?!?

Wir hatten ein wirklich interessantes Abendessen und eine Menge guter Unterhaltungen. Aber S gab nicht auf und hat ueber den Zeitraum von 3 Stunden versucht, Herbert und mich dazu zu bewegen, doch zu bleiben. Am Ende meinte er, er wird immer einen Job fuer mich und Herbert haben, und das er hofft, das wir wiederkommen. Wie nett ist das denn bitte?

Ich brauche wohl nicht zu erwaehnen, das weder Herbert noch ich gut geschlafen haben. Als ich dann heute morgen das Haus verliess, nahmen wir uns nochmal extra in den Arm und wir hatten beide Traenen in den Augen.

Herbert konnte gestern sein Geschaefts samt Doggy-van verkaufen und heute hat er nun sein letzter Tag mit seinen pelzigen Freunden. Er konnte aber sicherstellen, das sie alle weiterhin in guten Haenden sind, was uns natuerlich sehr freut.

Tja und so waren wir heute morgen wieder sehr emotional und auch traurig und bekam aus dem Nichts ploetzlich diesen wundervollen Videoanruf. Herbert’s bester Freund B hat uns ein kleines Haueschen zur Miete in seiner Nachbarschaft gefunden, das er uns heute das erstemal von innen zeigen konnte. Yeah, wir haben einen Platz zum wohnen und der ist auch noch schoen! Das hilft sehr mit der Vorfreude auf Deuschland!

Categories: Uncategorized | 5 Comments

Post navigation

5 thoughts on “Last day of work

  1. das waren sicher sehr emotionale Momente (die Essen uns der Verkauf des businesses). Ich wuensche Euch schoene (vorerst) letzte Tage in Kalifornien!

  2. Hach, eine so große Veränderung begeht man immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge… das wird nie leichter, aber es ist toll zu sehen, wie sehr ihr hier geschätzt (und vermisst) werdet und gleichzeitig, dass auch schon Vorfreude (und ein neues Zuhause) in DE auf euch wartet ❤

    • Ich kann es schon jetzt kaum erwarten, das wir uns wiedersehen – wo auch immer das sein wird!!!Xo

  3. Petra u. Mario

    Hallo ihr Lieben, ich kann mir sehr gut vorstellen wie weh euch um Herz ist bei so einer Verabschiedung. Aber es zeigt euch wie sehr man euch geschaetzt hat.14 Jahre ist eine lange Zeit, verbunden mit vielen schoenen Erinnerungen. So auch Herbert’s Bussiness. Schoen, dass ihr mit ruhigem Gewissen gehen koennt weil ein wuerdiger Nachfolger gefunden wurde. Wie koennte es besser laufen ? So geht ihr mit einem weinenden aber auch mit einem lachenden Auge, wie man so schoen sagt. Die Vorfreude auf eure alte Heimat steigt natuerlich wenn man schon weiss, dass ein tolles neues zu hause euch erwartet. Wow, das freut mich sehr und erspart euch wirklich viel. Wir werden natuerlich alles weiter verfolgen. Ich moechte euch nochmals sagen, wie sehr wir uns freuen, dass wir euch persoenlich kennen lernen durften. Gern denken wir an unsere Besuche bei euch zurueck. Wir wuenschen euch tolle letzte Tage. Geniesst sie.

    LIebe Gruesse senden euch von Herzen

    eure Siebis

    • Danke fuer Eure lieben Worte! Wir sind auf jedenfall sehr erleichtert, das wir nun schon eine Homebase in Deutschland gefunden haben! Und es ist ein tolles Gefuehl, das sich so viele liebe Menschen von uns verabschieden bzw. uns umstimmen wollen. Unser Herz wird immer ein wenig gespalten sein – California ist und bleibt ein Teil von uns!
      Auch wir sind sehr dankbar, das wir Euch, und soviele andere tolle Menschen, persönlich kennenlernen durften.
      Wie versprochen, werden wir hier auch weiterhin berichten…..
      LG nach Canada 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: