Freude und Leid so nah beieinander

The last weekend was a bit dipped in mixed feelings.

Das vergangene Wochenende hatte gefuehlstechnisch ein bisschen was von allem.

On Friday we met with a couple we had met for the first time a few month ago. This time they brought two of their three kids. The family won the Green Card and is seriously considering moving to California next year. So therefore they tried to get some information and “insider tips”, which we gladly shared.

Am Freitag trafen wir uns mit einem Paar, welches wir bereits vor einigen Monaten schon mal getroffen haben. Dieses Mal brachten die Beiden zwei von ihren drei Kindern mit. Die Familie hat ebenfalls die Green Card gewonnen und ist ziemlich entschlossen, naechstes Jahr nach Sued Kalifornien zu ziehen. Deshalb versuchen von uns ein wenig “insider” information und tips zu bekommen. Wir sind immer gern bereit, unsere Erfahrungen zu teilen.

Right away we had a great connection to the couple and therefore invited them over to our house for drinks after dinner. At the end we all agreed that they should just park their RV in front of the house and stay the night. The kids and the dogs bonded right away and had a great time together (actually, on Sunday morning, after the family left, Emma wasn’t seen no more – she went straight back to bed, that’s how tired all the playing made her – lol)

Wir verstanden uns alle von Anfang an recht gut und somit luden wir die vier nach dem Abendessen noch zu uns nach Hause ein. Schlussendlich entschieden wir alle, das es am besten waere, wenn sie mit ihrem Wohnmobil einfach direct vor unserem Haus parken und die Nacht dort verbringen wuerden. Die Kinder und Hunde hatten ihren Spass zusammen und spielten fuer Stunden – auch am naechsten Tag. (Lustigerweise war Emma dann so muede, das sie gleich nach Abfahrt der Familie am Sonntagmorgen, wieder zu Bett ging und lange Zeit nicht mehr gesehen worde – lach).

We also spend Saturday together, barbequing, shopping, talking – just a fun and relaxed day. On Sunday morning it was time to say goodbye.

Wir verbrachten auch den Sonntag zusammen, grillen, einkaufen, tolle unterhaltungen – viel Spass und Erholung. Am Sonntagmorgen war es dann Zeit, sich zu verabschieden.

Thanks for the visit – I’m sure we’ll see each other again! Good luck!

Danke fuer Euren Besuch, N,M,N,J – wir sind sicher, wir sehen uns wieder! Alles Gue!

On Friday Hubby and I had already gotten the news that one of our four-leg-clients was seriously ill. I begged Herbert on Saturday to check with the owner on how the dog is doing, however we ended up not doing it ’cause we didn’t want to “bother”. On Sunday morning, right after we came back from grocery shopping, we received the message that Kuza had died of heart failure. We both were devastated.

Bereits am Freitag hatten Herbert und ich die Nachricht erhalten, das es einem Hundenkunden sehr schlecht ging. Ich bat Herbert am Sonntag, doch die Besitzer anzutexten und zu erfragen, wie es dem Hund ginge. Schlussendlich haben wir uns dagegen entschieden, weil wir sie nicht am Wochenende “stoeren” wollten. Am Sonntag morgen, gleich nachdem wir vom Einkaufen wiederkamen, erhielten wir dann die Nachricht, das Kuza an Herzversagen gestorben war. Wir beide waren geschockt und unendlich traurig.

You might be wondering why this took us so hard, after all it wasn’t one of our dogs. However, Herbert has been working with some of these doggies for years and they are with us more often. Both, Herbert and I, get quite attached to them. We know their character, their specialties. For example: Kuza really didn’t like anybody, but for whatever reason I had a special connection with him right from the beginning. We both shared a bond and the last time I saw him was on Fathers Day, when we were dog sitting him. (I was lying at the pool petting him). Below is the pic I posted on Instagram that day. This might be just us, but for Herbert and I these are not just animals which Herbert works with to help us pay the bills. They sometimes become part of the family and it’s hard to let one go.

Fuer den ein oder anderen mag es komisch klingen, das uns der Tod eines Hundekunden so nahe geht. Schlussendlich ist es ja nicht einer unserer eigenen gewesen. Aber Herbert arbeitet mit manchen seiner Kunden schon seit (vielen) Jahren und sie verbringen recht viel Zeit mit ihm / uns. Wir beide gewoehnen uns schnell an die Tiere und sehen sie schnell als (entfernte) Familienmitglieder an. Man findet schnell heraus, welche Gewohnheiten / Unarten der ein oder andere hat etc. Kuza zum Beispiel mochte keine Fremden, hat mich aber von Anfang an (warum auch immer) gemocht. Wir hatten sofort eine Connection und das letzte Mal sah ich ihn am Vatertag (Herbert war noch am Donnerstag mit ihm spazieren). Unten seht ihr das Bild, welches ich am Vatertag auf Instagram gepostet hatte…..

That’s how I would like to spend each and every Sunday #relax#tanning#swimming#dogsitting 

So the sadness lingered around for the rest of this Sunday. We didn’t feel doing anything, just hanging out at the house. And Dago, Shiloh und Emma (our three dogs) got an extra treat that evening.

So die Traurigkeit / Niedergeschlagenheit hing uns fuer den Rest des Sonntags ueber den Koepfen. Wir hatten keine Lust irgendwas zu machen, haben nur im Haus rumgehangen. Und Dago, Shiloh und Emma (unsere drei Hunde) bekamen am Abend noch einen spezielles Leckerchen.

 

Advertisements

1 thought on “Freude und Leid so nah beieinander

  1. Oh, das hörte sich ja nach einem tollen Wochenende mit netten Bekannten an… bis du an den Punkt mit dem Hund gekommen bist 😦 Das tut mir so leid, dass Kuza gestorben. Auch wenn es nicht euer Hund war, so ein Tier – was man regelmäßig sieht – wächst einem ja trotzdm ans Herz.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.