Habits shift without noticing

Today I felt like getting a Starbucks before work. For me this happens pretty rarely. 1st of all, it can get expensive and 2nd, I try to avoid the calories in (all) their fancy awesome tasting drinks.

Heute morgen war mir mal nach einem Starbucks Getraenk. Das passiert ziemlich selten. Erstens weil es schnell sehr teuer warden kann und zweitens will ich die extra Kalorien vermeiden, die in viele der dort angepreisten, lecker schmeckenden Getraenke vorhanden sind.

To make it short, I stopped at Starbucks on my way to work and ordered a Grande medium roast coffee, with room for creamer. I don’t get the creamer, I’ve always been a black-coffee-drinker and I also want to avoid the extra calories (yeah, I know….. it’s not that much but over the course of a day these “little” calories can add up pretty quickly). However, I do order the room for creamer ’cause I had to learn the hard way that without the extra space they (the Starbucks employees) will fill the cup up ’til the top and under guaranty it is going to spill all over me or my car or both.  

Ich mach es kurz, ich stoppte auf meinem Weg zur Arbeit bei Starkbucks und bestellte mir einen mittel grossen, nicht so starken, Kaffee mit Platz fuer Milch/Sahne. Ich nehm’ nie Milch oder Sahne, weil ich meinen Kaffee immer schon immer Schwarz getrunken habe und weil ich die Extra Kalorien vermeiden will (ja, ja ich Weiss….. das sind jetzt nicht soviel, aber ueber den Tag gesehen koennen sich diese “kleinen Kalorien” schon stark vermehren und zusammenrechnen). Wie dem auch sei, ich ordere den Platz fuer Milch/Sahne weil ich auf dem harten Weg lernen musste, das sie (die Starbucks Angestellten) sonst den Kaffee bis an den oberen Rand fuellen und ich ihn dann unter Garantie ueber mich selbst oder in meinem Auto oder beides verschuette.

But I’m letting my mind wander…. what I was going to tell you about is the fact that I just had to pay $ 2.something for my coffee (right, over $ 2.00 for a coffee… That’s why I don’t go there that often). Out of habit I grabbed my credit card out of my wallet and swiped it. After putting it back into my purse I realized that I actually had cash on me (that also doesn’t happen very often).

Aber ich schweife ab…. Ich wollte eigentlich nur schreiben, das ich etwas ueber $ 2.00 fuer den Kaffee bezahlen musste (nicht wahr? Ueber $ 2.00 fuer einen Kaffeee… genau deshalb geh ich da nicht so oft hin). Aus Gewohnheit hab’ ich meine Kredit Karte aus dem Portemonai geholt und mal eben damit bezahlt. Nachdem ich die Karte wieder in meiner Handtasche verstaut hatte wurde mir bewusst, das ich sogar Bargeld dabei gehabt haette (auch das passiert nicht sehr oft).

I can’t really recall when it started to become normal (for me) to pay pretty much every amount with (credit or debit) card….. I remember that it was super embarrassing at the beginning of our America adventure. As Europeans we are not used to pay an amount under $ 20.00 (or more) with card. We always carry cash with us (unless it has changed that drastically in the last few years…..).

Ich kann wirklich nicht sagen, ab wann es fuer mich normal wurde mit Kredit Karte zu bezahlen, egal wie hoch (oder niedrig) der Betrag ist….. Ich erinnere mich aber noch sehr gut daran, das es mir am Anfang unseres Amerika Abenteuers sehr peinlich war, wenn ich mal in die Situation geriet, einen niedrigen Betrag mit Karte bezahlen zu “muessen”. Ich hab’ immer erst einmal gefragt, ob das ok ist 🙂 Wir Europaer sind es nicht gewohnt, Betraege unter …. 20 Euro (?) mi Karte zu bezahlen (es sei denn, das hat sich in den letzten Jahren geaendert.

But I guess if you move to a different country you have to adapt the different ways of handling (a lot of) things *wink

Aber ich denke, wenn man in ein fremdes Land zieht, dann muss man sich auch den (vielen) verschiedenen Gewohnheiten anpassen *zinker

img_8589 img_8590

Advertisements

4 thoughts on “Habits shift without noticing

  1. Du und ich = SAME. Ich gehe auch fast NIE zu Starbucks, weil selbst der normale Filterkaffee so teuer ist (vergleichsweise). Ausserdem zahle ich inzwischen fast alles mit Karte (nicht zuletzt, weil ich damit Cashback sammeln kann) 🙂

    • Ist ja auch so schoen einfach und bequem…. Nie haette ich gedacht, das ich mal kein Bargeld bei mir haette und nun ist das eigentlich Gang und Gebe. Herbert dagegen MUSS immer bargeld zur Hand haben.

  2. 2$, dass würde ja ins Geld gehen, wenn man da einige am Tag kauft.
    Bei uns wird doch sehr viel Bar bezahlt. Man muss sogar bei manchen Geschäften mehr bezahlen, wenn man mit Kreditkarte bezahlt (Bearbeitungsgebühren). Mit der normalen Bankomat Karte zahlt man schon eher mal sein Einkauf, dass wird hier auch schon mehr.

    • Ja, Sbux ist wirklich nicht guenstig. Aber manchmal muss es halt sein. Und wenn ich mir das figurtechnisch leisten koennte, dann wuerde ich auch mal das ganze Menu durchtesten. Aber leider (oder gott sei dank) stehen die Calorien immer direct neben dem Preis 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.