Happy Anniversary to us <3

img_5251

How lucky am I? 10 years ago (18 total), I got married to my best friend, my soul mate, the person I want to spend the rest of my life with. I love him, more than my own life and I can’t imagine a life without him. He is THE ONE for me!

 

Advertisements

Another weekend past

Happy (belated) birthday to the one and only Dago von den Pankower Wiesen. I have a hard time wrapping my head around the fact, that your are now already 7 years old….

Herzlichen Glückwunsch (nachträglich) für unseren wundervollen einzigartigen Dago von den Pankower Wiesen. Es fällt mir wirklich schwer zu begreifen, das du nun schon sieben Jahre alt bist …..

img_5110

So, I had an unexpected three day weekend and I tried to make the best of it.

Ich hatte recht unerwartet ein Drei-Tages-Wochenende und habe versucht, das Beste daraus zu machen.

My doctors office had called me a few days ago to let me know, that they would like to do the radio-frequency ablation (burning the nerv ends of three facet joints) on Friday. Early in the morning a did a few things around the house and went to an early boot camp class, knowing that I will be taken out of “service” for the rest of the day.

Die Arztpraxis rief vor ein paar Tagen an, das sie die Verödung von Nervenden and drei verschiedenen Facetgelenken am Freitag vornehmen wollten. Am frühen Morgen erledigte ich somit noch ein paar Dinge im Haus, bevor ich noch eine Stunde im Boot Camp schwitzte. Ich wusste ja schliesslich, das ich für den Rest des Tages ausser Gefecht gesetzt sein würde.

I actually had THE best workout ever and burned, for the first time, more calories than anybody else in class.

Ich hatte an dem Tag sogar DAS beste workout und verbrannte, das allererste Mal, mehr Kalorien, wie alle anderen Teilnehmer der Stunde.

img_5158

After I had a light breakfast and took the well needed shower hubby drove me to the doctors office. The whole procedure took place under local anesthesia and was nothing I couldn’t handle. However, a few hours later, when the anesthesia faded out, I had to deal with an incredible pain. I took a few meds and went to bed around 9 pm. And guess what? I wasn’t able to sleep the whole night….

Nach einem leichten Frühstück und der dringend erforderlichen Dusche fuhr der Ehemann mich zur Arztpraxis. Die ganze Procedure fand unter lokaler Anästhesie statt und war nichts, was ich nicht hätte aushalten könne. Aber als die Betäubung nach einigen Stunden nachliess, war ich plötzlich sehr sehr starken Schmerzen ausgesetzt. Ich nahm ein paar Schmerzmittel und verzog mich recht früh zu Bett. Leider konnte ich nicht schlafen und lag somit die ganze Nacht wach…..

img_5159

img_5145

I got a little undesired surprise when coming home after the procedure…. Emma kinda felt bored and in need of destroying my favorite, very expensive, Kate Spade purse. At that moment I was ready to give her up for adoption. Of course that didn’t last that long, but I’m still super sad of the lost of my first designer purse.

Als wir vom der Nervenden Verödung wieder kamen, erlebte ich leider eine sehr unerwartete Überraschung. Emma hatte meine über alles geliebte und sehr teure Kate Spade Handtasche zerstört. In dem Moment hätte ich Emma am liebsten zur Adoption freigegeben – aber das hat natürlich nicht lange angehalten. Aber trotzdem bin ich noch immer sehr sehr traurig über meinen “Verlust”.

img_5144

I got up early, made some breakfast and then went on a long, 5 mile walk, with little Ms Emma. The pain at that point was bearable, more like super sore muscels.

Am Samstag stand ich früh auf (hatte ja nicht geschlafen und machte Frühstück bevor ich auf einen langen (ca. 8 km) Spaziergang mit Emma ging. Die Schmerzen waren zu dem Zeitpunkt gut zu ertragen, mehr wie ein sehr sehr starker Muskelkater im Rücken.

img_5157img_5156

Later hubby and I went grocery shopping and then I really, really had to take a long nap.

Nachmittag gingen der Ehemann und ich noch zum Einkaufen danach war es dann soweit – die Müdigkeit überrannte mich und ich musste erstmal ein paar Stunden schlafen.

Dinner was something new and easy, roasted veggies and Tortelini in basil pesto.

Zum Abendessen gab es diesmal etwas einfaches / neues – geröstetes Gemüse und Tortellini in Basilikum Pesto.

img_5155

Sunday my pain from the procedure was even less and I decided to go on a long walk early in the morning. This time Dago and Shiloh joined me.

Sonntag waren die Schmerzen von der Prozedur am Freitag so gut wie weg und ich entschied mich, früh am morgen einen langen Spaziergang zu machen. Diesmal begleiteten mich Dago und Shiloh.

img_5182

The rest of the day was loaded with work around the house, like ironing, food prepping and so on. I decided to try out a protein muffin recipe I found on the internet. They came out pretty good, I have to say.

Der Rest des Tages war gefüllt mit Haushaltsdingen, wie z. B. bügeln, essens Vorbereitungen und so weiter. Ich hatte mich dazu entschlossen, ein Protein Muffin Rezept auszuprobieren, das ich im Internet gefunden hatte. Ich muss sagen, die Muffins sind mir recht gut gelungen.

img_5162

BTW – even though Fall official arrived a few days ago, right now it’s super hot. The “famos” Santa Ana winds brought a very uncomfortable heat with it. 

Uebrigens – auch wenn wir nun offiziell Herbst haben, zur Zeit ist es sehr heiss bei uns. Die “berühmten” Santa Ana Winde haben mal wieder eine sehr unangenehme Hitze mit sich gebracht.

img_5189

As you can see, a bit before 8 pm and we are still on 83 degrees.

Wie Ihr sehen könnt, es ist kurz vor 20:00 Uhr und wir haben noch immer 28 Grad.

Hope, your week is going to be amazing. I’m looking forward to my Boot Camp class on Tuesday, my Weight Watcher meeting on Wednesday and my 10 year wedding anniversary on Thursday 🙂

Ich hoffe, Eure Woche wird toll. Ich freu mich jetzt schon auf meine Boot Camp Stunde am Dienstag, mein Weight Watcher Treffen am Mittwoch und meinen 10 jährigen Hochzeitstag am Donnerstag 🙂

Speed bump

I fell a bit off the wagon on my healthy life.

While I thought by now I had it down, here is the reality: this is going to be a lifelong battle. I have to except that there will be days or even weeks (but just don’t let it become month) that I just don’t put the effort into what I really want….. That does sound a bit weird, doesn’t it? I want it, but I don’t want to put the effort in?

I don’t really know what happened. Did I start to feel too comfortable? Did I subconsciously started to think I’m cute and I don’t need to work that hard no more?

Whatever the reason is was, I don’t want to have another day of binge eating. Whenever I eat something that I probably shouldn’t eat, I right away start the guilt trip. But instead of excepting that this just happened, I then give myself permission to go on with it.

My wonderful Weight Watcher Leader Cindy keeps referring this kind of situation to something you might experienced already or will, one day: If one of your car tires burst, would you pop the other three? No, you wouldn’t! Not only is it inconvenient because you can’t get to where you originally wanted to go, it also will cost you way more to get all four tires fixed……

So, I’ve struggled for a month or two (again) and while I told you a while ago about my lifestyle change, I didn’t want to hold back on the speed bump I have to overcome right now.

I’ve always been good in kicking my own butt when it comes to working out. However, my workouts don’t offset what I eat. These two things go hand in hand! I have to start to believe I’m worth the effort. It’s ok to have one (or even two) piece(s) of chocolate ones in a while, but it doesn’t have to be the whole bar.

I usually don’t buy the things that could throw me of my path, but I’m not the only person living in my household. My wonderful husband had to deal with my self conscious since we’ve known each other, I don’t want him to also have to pass on everything because of my struggles. And there are so many other temptations that I have to face – you should see how much unhealthy food my coworkers bring to the office every single day.

Through my awesome blog friend San (this is her blog: http://www.theinbetweenismine.com) I found Erin’s blog (http://erinsinsidejob.com), which is so inspiring to me. Even though I knew I have an “issue” with food (that’s what I keep calling it, “my little issue”), I never wanted to accept that it’s a disorder. I was told that before, but one post in Erin’s blog (http://erinsinsidejob.com/2013/09/its-a-process-part-3) made me realize that this is true – I do have an eating disorder…. and it’s ok, because I can fight it, I can live with it and it will make me a stronger person, because I’m going to win this battle!!!!

healthy-livingimg_3393

Was soll ich sagen? Ich habe hatte einen “Rueckfall”……

Ich hab’ ja vor nicht allzulanger Zeit darueber geschrieben, das ich meinen Lebenstil, im Hinblick auf gesundes Essen, schon vor einer ganzen Weile geaendert habe. Das ganze ist natuerlich nicht ueber Nacht geschehen, aber ich dachte wirklich, ich hab, es endlich alles verinnerlicht und fall nicht mehr zurueck in alte Gewohnheiten.

Ich weiss nicht einmal, warum ich ploetzlich wieder, erst hin und wieder, dann immer oefter, ungesuendere Dinge gegessen habe (und das leider nicht in Maszen….). Irgendwie fing es mit einem Stueck *irgendwas* an und dann, nach dem Motto “der Tag ist eh schon ruiniert”, gab’ ich mir wohl unbewusst das ‘OK’, so weiter zu machen. So wurde aus einem Tag, ein zweiter, dann eine Woche usw.

Meine tolle Freundin und Leiterin meiner Weight Watcher Gruppe vergleicht sowas gern mit der folgenden Situation, die der ein oder andere von Euch vielleicht schon erlebt hat, oder erleben wird: Wenn Euch ein Autoreifen platzt, zerstecht Ihr dann die anderen drei? Nein, natuerlich nicht. Erstens kommt Ihr so nie an das Ziel und zweitens zahlt ihr einen viel hoeheren Preis……

Ich kaempfe also seit ungefaehr ein oder oder anderthalb Monaten damit, wieder auf die richtige Spur zu finden. Ich werde aber auf keinen Fall aufgeben, nur weil sich mir eine Huerde in den weggelegt hat.

Sport war nie das Problem. Im gegenteil, es faellt mir leicht, mich dazu “aufzuraffen”. Nur leider gleicht der Sport nicht das aus, was ich esse. Diese beiden Dinge muessen gleichwertig gut behandelt werden, um erfolgreich zu sein. Ich muss nur endlich begreifen, das ich die Muehe Wert bin und das es ok ist ein (oder vielleicht sogar zwei) Stueck Schokolade zu essen. Es muss nicht immer gleich die ganze Tafel sein!!!

Normalerweise kaufe ich auch nur sehr selten etwas, was mich aus dem Kurs werfen koennte. Verlockungen lauern aber ueberall – Ihr solltet mal sehen, was fuer ungesunden Kram meine Kollegen jeden Tag in Menge ins Buero schleppen.

Durch meine tolle Blog-Freundin San (hier findet Ihr ihren Blog http://www.theinbetweenismine.com) bin ich auf Erin’s blog (http://erinsinsidejob.com) aufmerksam geworden. Fuer mich ist der so inspirierent. Auch wenn ich schon sehr sehr lange weiss, das ich ein Problem mit Essen habe (yup, so nenne ich es, “mein kleines Problem”), ich wollte nie akzeptieren das ich eine Essstoerung habe. Mir wurde das zwar schon vorher oefter gesagt, aber erst durch einen Eintrag in Erin’s blog (http://erinsinsidejob.com/2013/09/its-a-process-part-3) wurde mir bewusst, das das tatsaechlich so ist – ich habe eine Essstoerung….. aber das ist ok, weil ich das bekaempfen kann, weil ich damit leben kann, und weil es mich staerker machen wird, denn ich werde diesen Kampf gewinnen!!

Weekend recap

On Friday we had a White-Out workout “party”  at boot camp. They’ve asked us to wear as much white as possible and staged the gym with black light. It was a fun but also a pretty tough workout and I’m quite sore from that…..

Freitag sollten wir zum Boot Camp soviel weiss wie möglich anziehen. Die Trainer hatten Schwarzlicht aufgestellt und wir nutzten Leuchtstifte und Hautfarben. Das war super lustig aber auch ein sehr anstrengendes Workout. Ich habe ziemlichen Muskelkater…….

This slideshow requires JavaScript.

Saturday we pretty much didn’t do anything …. therefore there is nothing to talk about nor any pictures.

Samstag haben wir es gaaaaanz ruhig angehen lassen….. gibt somit nichts zu berichten und auch keine Fotos.

Early Sunday morning I went for a walk/jog before hubby and I drove to Huntington Beach. There was quite a lot going on in Huntington, due to the annual surf contest and some other events. Even though the marine layer was hanging out until lunch, it was quite a warm weekend. 

Sonntag morning bin ich gleich nach dem Aufstehen zu einem Größeren Spaziergang (mit ein klein wenig joggen) aufgebrochen. Danach ging es mit meinem Mann nach Huntington Beach. Trotzdem es sehr diesig war (das ist hier ja normal und verzieht sich eigentlich immer so um die Mittagszeit) war es sehr warm. In Huntington war an diesem Wochenende eine Menge los. Neben dem jährlichen Surf Wettbewerb gab es einen Kunstmarkt, ein VW Bus Treff, Musik überall etc.

We also discovered the Pacific Mall, which just recently opened (and is still under construction in certain areas). You found really cool shops and restaurants, all overseeing the beach. Unfortunately we were way too early, so many of the shops where still closed. I’m sure we will be back soon to try out one or the other restaurant / bar. 

Wir haben zudem die Pacific Mall entdeckt. Das Shoppingcenter wurde erst vor kurzem eröffnet und viele der zukünftigen Läden sind noch unter Construction. In der Mall gibt es tolle Restaurants und Kneipen. Leider war es noch viel zu früh am Tag und viele Läden waren noch geschlossen. Wir werden aber mit Sicherheit demnächst wieder hinfahren, um das ein oder andere Restaurant auszuprobieren. Schön ist auch, das das ganze direkt gegenüber vom Strand liegt und man eine tolle Aussicht von überall hat.

This slideshow requires JavaScript.

I got to try out “Blue Apron” – one of the companies which sends you a recipe and all the therefore needed ingredient / fresh produce to your house where you can cook it. We got three meals for two people for free, thanks to my friend Shanna who signed us up for this. 

Ich konnte “Blue Apron” (Blaue Schürze) ausprobieren – eine der Firmen, die einem ein  Rezept und die dazu benötigten Produkte und Zutaten frisch zuschickt. Alles was man noch machen muss, ist das Gericht zu kochen. Wir konnten drei Mahlzeiten ausprobieren, dank Shanna, die Mitglied bei Blue Apron ist und uns damit überraschte.

img_4975 img_5005 img_5015

 

Albuquerque, New Mexico

I had an incredible weekend in Albuquerque, visiting my friends Shanna, Amy and Matt.

Ich hatte ein super tolles Wochenende in Albuquerque, wo ich meine Freunde Shanna, Amy und Matt besuchte.

We went to some awesome antiques stores, a wine festival, some great restaurants, had a yummy BBQ and laugh so hard, we had to cry. While everything was amazing, my favorite part was going hiking with Shanna again.

Wir waren in einigen tollen Antike Läden, einem Wein Fest, mehreren Restaurants, haben lecker gegrillt und so viel gelacht, das Tränen liefen. Alles war spitze, aber am allerbesten hat mir gefallen, wieder einmal mit Shanna hiken gehen zu können.

We choose the La Luz hike, a 8.7 mile hike straight up to the top of the mountain. While it was an amazing hike, part of it was pretty challenging. 

Wir entschieden uns für den La Luz hike, 14 kilometer den Berg hinauf zum Gipfel. Waehrend der groesste teil des Weges einfach nur toll war, gab es auch ein paar sehr anspruchsvolle Stellen.

Shanna and I conquered La Luz in 4 hours and 23 minutes (we took quite a few photo stops). You start in a desert environment and then hike up into a more forested area and then across a rock slide on the way to the top. We hiked up and then got on the ridge trail loop that takes you to the tram area and rode the tram down. A one way ticket is $ 15.00 

Shanna und ich erreichten unser Ziel nach 4 Stunden und 23 Minuten (wir haben doch sehr viele Foto stops eingelegt). Man startet in einer mehr wüstenartigen Umgebung, kommt dann in eine mehr waldähnlichere Gegend und muss später noch ein riesiges Geroellfeld bewältigen, welches man insgesamt 20 mal überquert. Wir sind den Trail hochgewandert und dann weiter über den trail loop zur Seilbahn gewandert, mit der wir dann für $ 15.00 wieder runter ins Tal gefahren sind.

This slideshow requires JavaScript.