Cozumel, Mexico

Our very first cruise 2010 went to Mexico, you can read about it here: http://dasamerika-abenteuer.blogspot.com/search?updated-max=2010-10-24T19:45:00-08:00&max-results=7&reverse-paginate=true . Unfortunately it wasn’t the best experience. While I (obviously) loved the cruise, I didn’t like Mexico at all. Well, that’s a bit harsh to say but my/our experience wasn’t fun at all. We left the ship and were surrounded by very very pushy vendors. They were right up in our face and it was a bit scary. So that put me off a lot.

Unsere allererste Kreuzfahrt fuehrte uns 2010 nach Mexiko. Hier koennt ihr nochmal darueber lesen, wenn ihr wollt: http://dasamerika-abenteuer.blogspot.com/search?updated-max=2010-10-24T19:45:00-08:00&max-results=7&reverse-paginate=true Leider hatten wir dort nicht das beste Erlebnis. Obwohl ich die Kreuzfahrt toll fand (ist ja ganz offensichtlich, sonst wuerden wir ja keine weiteren antreten), fand ich Mexiko nicht so toll. Naja, das ist vielleicht ein wenig barsch ausgedrueckt, aber der Gesamteindruck wurde mir stark verleidet. Sobald wir naemlich das Schiff verliessen, wurden wir regelrecht umzingelt von super aufdringlichen Verkaeufern. Sie kamen uns so nahe, das es schon beaengstigend war.

Well, I have quite a lot Mexican co-workers/friends and they are all awesome. I love Mexican food and I didn’t want to let one experience ruin my whole relationship with the country, so I was ready to give it another shot.

Naja, ich habe so einige Mexikanische Arbeitskollegen/Freunde und die sind alle super. Ich liebe Mexikanisches Essen und ich wollte diese eine Erfahrung nicht als Grundlage fuer meine “Beziehung” zu Mexiko nehmen. So wurde es Zeit fuer einen zweiten Versuch.

First Hubby and I went on our booked excursion. We had decided to try out some Paddle-boarding and do some snorkeling. We had a fun time! Paddle boarding was amazing but exhausting. I was very proud of us being able to get up in a stand-up position (at least for a couple short moments). It looks way more easier than it is. It is very popular in California and we will for sure do it again.

Zuerst ging es in Cozumel fuer Hubby und mich auf unsere gebuchte “Tour”. Wir hatten uns fuer Paddleboarding und Schnorcheln entschieden. Beides hat uns unglaublich viel Spass gemacht! Paddelboarding war klasse aber auch recht anstrengend. Ich war ziemlich stolz darauf, das wir beide es schafften, ein paarmal im stehen zu paddeln (jedenfalls fuer kurze Augenblicke). Es sieht auf jedenfall einfacher aus, als es ist. Wir werden das Paddleboarding auf jedenfall weiterhin machen, zumal es hier in Kalifornien auch sehr populaer ist.

Snorkeling is most of the time a soothing experience for me. However, this time we were right in the middle of a big crowd of stingrays. That was ….. kinda scary, but also amazing. I tried to watch it a bit from the distance but hubby was right in there. He loved it!

Schnorcheln beruhigt mich normalerweise immer sehr. Diesesmal allerdings waren wir von einer grossen Gruppe Stachelrochen umgeben. Das war ….. schon ein wenig beaengstigend. Ich habe versucht, das ganze ein wenig mit Abstand zu beobachten, aber der Ehemann war mittendrin. Er fand es super!

Afterwards we decided to explore the city on our own. Well…… not a good idea. Again, the vendors were so pushy and annoying, I couldn’t enjoy a minute of it. Therefore we ended up going back to the ship and to relish the amenities of the Gateway.

Hinterher entschieden wir uns, die Stadt ein wenig auf eigene Faust zu erkunden ….keine gute Idee. Leider war es wie bei den ersten Malen in Mexiko – die Verkaeufer waren unertraeglich aufdringlich und nervend. Somit ging es fuer uns dann recht zuegig wieder an Bord, wo wir die Annehmlichkeiten der Gateway geniessen konnten.

That day we had dinner at the “Ocean Blue” (one of the 28 restaurants on the Gateway). The food was amazing, I wish I could have that one more time.

An diesem Abend ging es fuer uns ins “Ocean Blue” (eins der 28 Restaurants an Bord). Das essen war super super lecker und ich wuenschte, ich koennte das ganze nochmal essen.

Advertisements

4 thoughts on “Cozumel, Mexico

  1. Cozumel ist wirklich eine tolle Insel, aber leider nur sonntags, wenn keine Kreuzfahrtschiffe da sind. Obwohl wir hier schon so lange leben, gehen wir allen Dingen aus dem Weg, die mit Urlaub zu tun haben. Nach Progreso fahren wir auch nur, wenn kein Kreuzfahrtschiff da ist. Dann kann man richtig toll relaxen und man wird nicht dauernd angesprochen.
    Die Mexicaner sind ansonsten wirklich ein sehr freundliches und hilfsbereites Völkchen.
    Das wirkliche Mexico erlebt man nur, wenn man hier lebt.
    Eine super tolle Kreuzfahrt und ich freue mich schon auf die nächsten Berichte.
    Saludos de Merida
    Gil

    • Hallo Gil, schoen von Dir zu lesen – danke fuer Deinen Kommentar!
      Mir ist natuerlich klar, das die Verkaeufer nur versuchen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen (bei mir laufen sie mit dieser Methode aber sowas von auf Grund…) und das es “solche” Verkaeufer ueberall auf der Welt gibt….gerade in touristischen Orten! (Selbiges ist uns in Olympia passiert…. und ich liebe Griechenland trotzdem 😉
      Keine Frage – das Land ist wunderschoen und wie schon erwaehnt, durften wir schon viele super nette/liebe Mexikaner kennenlernen (Mexico ist ja gerade mal eine Autostunde von uns entfernt).
      Und ich geb Dir vollkommen recht – ein Land kann man wirklich nur kennenlernen, wenn man dort lebt !
      Viele Gruesse aus OC California nach Mexico

  2. Ich war einmal in Tijuana und habe da leider die gleichen Erfahrungen gemacht mit den aufdringlichen Verkäufern… ich fand das auch ziemlich unangenehm. Ich bin aber froh, dass du Mexico nochmal eine Chance gegeben hast und anscheinend nicht enttäuscht wurdest 🙂

  3. Ich war 2012 für 12 Tage mit Freunden in San Carlos, Mexiko, die dort ein Time-Share Condo direkt am Meer haben. Ich fand es fürchterlich. Der ganze Ort dreckig und runtergekommen: Komplett 3. Welt. Der nächstgrößere Ort war noch schlimmer. Der Zustand der Straßen hat mich an die ehemalige DDR erinnert.
    Das Fazit für mich: Nie wieder Mexiko, zumal ich das mexikanische Essen grauenvoll finde. Diese unsäglichen Chips mit der scharfer Salsa suchen sich unverzüglich ihren Weg nach draussen….

Leave a Reply to Ingrid Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.