What’s going on

The last week was pretty busy due to a remodel, which just started in our office. It was even harder since I didn’t feel well, I was, and still am, fighting a cold.

Das vergangene Woche war super anstrengend, was viel damit zu tun hatte, das wir unser Büro umbauen. Die fiese Erkältung, die ich mich auch noch aufgesackt habe, war da auch nicht wirklich hilfreich.

However, I got through it – “What doesn’t kill us, makes us stronger…” right?! 

Aber egal, ” Was uns nicht tötet, macht uns nur stärker…” nicht wahr?!

I updated from my Fitbit HR Charge to a Blaze and was so excited to get to try it out in Friday afternoons Boot Camp Class. I switched classes and will from now on try to go Monday and Friday afternoons. Monday is a bit tough through me leaving the office at 4:00 pm and class starts at 4:30 pm. If you haven’t been in this area, let me tell you: traffic here really sucks, especially during rush hour. Well I made it just in time last Monday and that gives me hope for the future. I have to admit that I was wearing a long skirt during work hours so I was able to put my workout pants on underneath, right before I left the office. This way I didn’t have to waste any time changing. I guess, this is going to be my to-go procedure for Mondays from now on 🙂

Ich hatte mich entschlossen, mir eine Fitbit Blaze zuzulegen. Das ist ein Fitness Tracker am Armband, einer Smart Uhr sehr ähnlich. Ich war zwar recht zufrieden mit meinem Fitbit HR Charge, welches aber “nur” ein kleines Armband ist und die Informationen an mein Telefon weiterleitet. Jetzt kann ich alles direkt auf meiner Uhr sehen. Ich konnte also gar nicht erwarten, dieses neue Spielzeug in meiner Boot Camp Klasse am Freitag nachmittag auszuprobieren. Ich habe mich jetzt entschieden, das Boot Camp am Montag und Freitag nachmittag zu besuchen. Montags ist zwar eine Herausforderung, da es aber letzte Woche recht gut geklappt habe, habe ich Hoffnung für die Zukunft. Die Stunde fängt um 16:30 Uhr an, ich verlasse das Büro um 16:00 Uhr und der Verkehr hier ist einfach grausam, besonders zu dieser Zeit. Ich gestehe aber, ich hatte alles daran gesetzt, das Büro auf die Minute pünktlich zu verlassen. So trug ich zum Beispiel einen langen Rock, so das ich meine Sporthose bereits vor Ende der Bürozeit drunter ziehen konnte 🙂 Wir wollen ja nicht noch kostbare Zeit mit umziehen verschwenden und somit denke ich, das wird jetzt jeden Montag mein Ritual sein 🙂

Hubby had a training session on Saturday morning in Corona del Mar. Great opportunity for me to ride along and go for a run, while the husband is working. The mornings are usually pretty foggy/misty but the air is already warm enough to wear just T-Shirt and Shorts. I enjoyed this run so much, the sound of the waves is one of my favorite sounds.

Der Ehemann hatte eine Trainingsstunde am Samstagmorgen in Corona del Mar. Perfecte Gelegenheit für mich, mich ihm anzuschliessen und die Gunst der Stunde zu nutzen, in der Zeit, in der er arbeitet, am Strand zu joggen. Morgens ist es zur Zeit sehr nebelig/diesig aber die Luft ist trotzdem warm genug, für T-shirt und Shorts. Ich habe das Joggen wirklich sehr genossen, der Klang der Wellen ist eines meiner Lieblingsgeräusche.

We spend the afternoon running errands and with some yard work – I believe I even got a little taint 🙂 Well, we deserved a glas of wine at the end of that day……

Den Nachmittag verbrachten wir damit, einige Besorgungen zu erledigen und dann noch etwas im Garten zu puzzeln – ich glaub’, ich hab sogar ein wenig Farbe gekommen 🙂 Und abends gab’s dann das wohlverdiente Glas Wein auf der Terrasse ….

Sunday morning, I went on a 5.8 mile hike. The morning was again very gloomy but that didn’t take away from the beauty of nature. Everything is so green this time of the year. Unfortunately this will last only for a little bit longer before the sun and the pretty much not existing rain will take its toll on the landscape. But it’s ok – California is also very pretty in its golden state. 

Sonntag morgen ging es auf einen 9 km hike. Der Morgen war wieder sehr bedeckt, aber das hat der Schönheit der Natur keinen Abbruch getan. Alles ist zur Zeit so schön grün. Leider wird das nicht mehr sehr lange anhalten, bevor die Sonne und der praktisch nicht vorhandenen Regen wieder seinen Tribut von der Landschaft nimmt (mir ist bewusst, das dieser Satz sich nicht wirklich gut anhört, aber mir fällt partout nichts besseres ein…..). Aber das ist ok – Kalifornien ist auch schön, wenn es in seinem “goldenen Stadium” ist.

Hubby and I enjoyed the afternoon with a stroll through a mall and a quick stop at one of my favorite ocean overlooks. The rest of the day was referenced to some vacation planing, which is actually happening very very soon 🙂 So exciting! 

Der Ehemann und ich genossen dann am Nachmittag noch einen kleinen Einkaufsbummel und auf dem Rückweg hielten wir an einem meiner Lieblings-Aussichtsplaetze am Meer an. Der Rest des Tages stand dann ganz im Zeichen von Urlaubsplanung, welcher im übrigens sehr sehr bald ansteht 🙂 So aufregend!

Advertisements

These three have my <3

Emma got spayed on Friday. Hubby dropped her off at the vet, around 8:00 am, and we were called to pick her up at 2:30 pm. However, she was pretty much knocked out the rest of the day but almost back to her sassy self the next morning. We don’t like for the dogs to wear cons, if there is an alternative, so we replaced that with a light bandage to cover and protect the little wound. She was ready to play with her big “siblings” in the afternoon, but of course we hold her back due to the vets recovery instructions: keep the dog calm for the next 10 days (yeah, right! Good luck with that!).

Emma wurde am Freitag sterilisiert. Hubby konnte sie um 8:00 Uhr beim Tierarzt abgeben und gegen 14:30 Uhr durften wir sie wieder abholen. Aber natürlich war sie für den Rest des Tages ziemlich groggy von der Narkose. Doch am nächsten Tag war Emma dann fast wieder so frech wie immer. Wir sind nicht so grosse Fans von den Trichtern, die die Tiere nach einer Operation verpasst bekommen, um nicht an die Operationswunde zu gelangen. Wenn es also irgendwie möglich ist, versuchen wir etwas anderes dafür zu nutzen. Bei Emma war es einfach – schwups hatte sie einen kleinen, leichten Verband verpasst. Am Nachmittag mussten wir sie zurück halten, denn sie wollte sie schon wieder mit ihren grossen “Geschwistern” im Garten toben. Aber die Tierarzt Anweisungen sagen: haltet den Hunde für 10 Tage ruhig (ne, is’ klar! Viel Glück damit!).

Wochenende in Bildern

Am Sonntagvormittag hat es auch wieder kräftig geregnet, nachmittags war es dann aber wieder schön.