The pursuit of happiness

At one point this past weekend I was sitting in front of the TV, switching channels until something caught my attention.

Oprah Winfrey just asked “What do you want from life?”. Almost everybody she had ask answered “Happiness” or “I want to be happy”. However, pretty much nobody was able to answer the following question “What does that mean to you? How does happiness look like?”

Her guest that day was Gretchen Rubin, the author of “The happiness project”. Gretchen is very successful business woman, married and a mom of two. One rainy day, she told Oprah, she was riding the city bus while she observed a young mother trying to deal with everything at ones: the stroller, the cell phone and the umbrella. That was the moment Gretchen realized that she, like almost everybody around her, is not living in the moment. We are trying to get so many things done at ones or we simply get distracted by our cell phones, laptops, TV’s etc. 

Gretchen’s answer on what she is looking for in life, was the same Oprah got from so many interviewees. At that point Gretchen decided to dedicate a whole year to figure  out her answer to that question and that’s how her book “The happiness project” came to life.

I haven’t read it  yet but it’s No.1 on my To-Do-List. 

Have you tried to answer that question for yourself? What would make you happy? Is it maybe something you have already in your life but never really take the time to appreciate and embrace it? Do you get sidetracked a lot instead of focusing on your life? Instead of complaining is it maybe time to change the path you are on to get to your happy-place?

I had to think about it for a while but personally I can say “I AM HAPPY”. Of course there are things that annoy me, that I would like to change (and I will keep working on that). But I am happy having such a wonderful husband, a family that is always there for me and so many wonderful people/friends in my life. I am also happy that I’ve stepped outside my comfort zone many times to try something new and I plan on keep doing that. Sometimes I wish I would be rich so I could just do what I love. On the other hand, I have a job I love, my husband is very successful with his own business and we are healthy.

I AM HAPPY.

Am Wochenende sass ich irgendwann vor dem Fernseher und zappte so vor mich hin, als ploetzlich etwas meine Aufmerksamkeit erregte.

Oprah Winfrey, eine wohl jedermann bekannte Talkshow Moderatorin, fragte “Was wollt Ihr vom Leben?”. So ziemlich jeder Befragte antwortete mit “Glueck” oder “Ich moechte gluecklich sein”. Erstaunlicherweise konnte so gut wie niemand die naechste Frage beantworten “Was bedeuted Glueck fuer Dich? Wie sieht gluecklich sein fuer Dich aus?”

Ihr Gast war an diesem Tag Gretchen Rubin (ich hatte vorher noch nie von ihr gehoert). Gretchen ist die Authorin des Buches “The Happiness project” (Das Gluecks-Projekt). Sie ist eine erfolgreiche Geschaeftsfrau, verheiratet und Mutter von zwei Toechtern. Eines Tages, so erzaehlte sie Oprah, sass sie im Bus waehrend es draussen in stroemen goss. Sie beobachtete eine junge Mutter, wie die versuchte, den Kinderwagen, das Handy und den Regenschirm gleichzeitig zu bewaeltigen. Das war der Moment, in dem Gretchen bewusst wurde, das sie, wie vermutlich die meisten von uns, nicht im ‘Jetzt und hier’ lebt. Wir versuchen soviele Dinge wie moeglich gleichzeitig zu bearbeiten oder lassen uns einfach durch unsere Handy’s, Computer, Fernseher etc. ablenken / vereinnahmen.

Gretchen antwortete auf die Frage, was sie von ihrem Leben erwartet, wie die meisten von Oprah Befragten. In diesem Moment, im Bus, entschied Grechten, das es Zeit ist, was zu aendern und sie nahm sich vor, ueber den Zeitraum von einem Jahr fuer sich selber herauszufinden, wie ihr persoenliches Glueck aussieht und so entstand das Buch “The happiness project”.

Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber es steht an erster Stelle auf meiner To-Do-List.

Hast Du mal versucht, die Frage fuer Dich zu beantworten? Was wuerde Dich gluecklich machen? Existiert dieses bestimmte “Etwas” vielleicht sogar schon in Deinem Leben und Du weisst es nicht wirklich zu schaetzen, oder nimmst es nicht richtig zur Kenntnis? Gehoerst Du vielleicht auch zu den Personen, die sich viel zu leicht ablenken lassen, anstatt sich auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren? Anstatt zu “jammern”, ist es vielleicht an der Zeit einen anderen Weg einzuschlagen, um zu Deinem ganz eigenen Happy-Place zu gelangen?

Ich musste eine kleine Weile darueber nachdenken, aber nun kann ich aus voller Brust sagen “ICH BIN GLUECKLICH”. Natuerlich gibt es das ein oder andere, was mich nervt und was ich gerne aendern wuerde (und ich werde weiterhin daran arbeiten!). Aber ich bin gluecklich, gluecklich einen so tollen Ehemann/Partner gefunden und eine Familie zu haben, die immer zu mir steht. All die tollen Freunde/Menschen in meinem Leben machen mich Gluecklich. Ich bin gluecklich, immer wieder mal was neues auszuprobieren (auch oder gerade wenn ich mich dabei nicht ganz wohl fuehle) und ich werde dies auch weiterhin tun. Manchmal wuenschte ich, ich waere einfach nur reich und koennte tun, was immer mir Spass macht. Auf der anderen Seite habe ich einen Job, der mir wirklich super gefaellt, mein Ehemann ist erfolgreich mit seinem ganz eigenen Business und wir sind beide (bis auf ein paar Wehwehchen) gesund.

ICH BIN GLUECKLICH.

Advertisements

One thought on “The pursuit of happiness

  1. Ich habe das Happiness Project schon gelesen und ich bin kein 100%iger Fan…. einige Sachen darin fand ich gut, andere wiederum haben mich zum “Augenrollen” gebracht. Mich würde interessieren, wie du es findest… lass mich wissen, wenn du es gelesen hast.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s