Saturday – Monument Valley

On Saturday morning we left Durango with a destination Monument Valley but as always, the route was our goal.

Am Samstagmorgen verliessen wir Durango mit dem Ziel Monument Valley. Aber wie immer hiess es auch diesmal, der Weg ist das Ziel.

We stopped at the four corner monument, the only point in the United States shared by four states: Arizona, Utah, New Mexico and Colorado.

Wir hielten am Vier-Ecken-Denkmal, die einzige Stelle in den USA wo vier Staaten aufeinandertreffen: Arizona, Utah, New Mexiko und Colorado.

Next stop was Ford Bluff where we got an awesome explanation / lecture on how approximately 230 Mormons went on expedition to start a farming community in southeastern of Utah in 1880. If you are ever in that area take the time to stop at Ford Bluff and listen to what the ladies and gentlemen in the visitor center have to say – it will give you a total different outlook on things.

Nächster Halt für uns war Ford Bluff, wo wir durch Zufall einen tollen Vortrag erhielten, wie um 1880 230 Mormonen aufbrachen, um Farmland im Südosten von Utah zu gründen. Solltest Du jemals in diese Gegend kommen, kann ich wirklich nur empfehlen einmal am Ford Bluff zu halten, und den Damen und Herren vom Visitor Center zuzuhören – ganz plötzlich sieht man die Dinge mit ganz anderen Augen.

We arrived at our hotel around 1:30 pm. Our room at “The View” in the Navajo Tribal Park wasn’t ready to check in yet but that didn’t bother us at all. We had anyway planed taking on the 17 mile Valley Drive with all it’s buttes. The tour took us about 1,5 hour and was just another amazing part of that day.

Gegen 13:30 Uhr kamen wir an unserem Hotel “The View” im Navajo Tribal Park an. Unser Zimmer war noch nicht fertig, aber das störte uns nicht im geringsten. Wir hatten sowieso geplant, gleich den 17 Meilen langen Valley Drive mit all seinen verschiedenen Inselbergen (die Übersetzung hab ich aus dem Internet …. hahaha) zu erkunden. Für die Tour brauchten wir gut 1,5 Stunden (es handelt sich hier um einen nicht asphaltierten Naturweg mit vielen Schlaglöchern etc.). Ich denke, die Bilder sprechen für sich selbst – das war wieder eine ganz tolle Erfahrung.

We spend the rest of the day exploring our near surroundings. Later we had dinner at the hotel (which wasn’t that great but ok) and watched the sunset with a loot of other people from the terrace. 

Den Rest des Tages verbrachten wir damit, unsere nähere Umgebung zu erkunden. Später assen wir zu Abend im Hotelrestaurant (war ok aber nicht sehr gut) und schauten uns den Sonnenuntergang mit den viiiieeelen anderen Leuten von der Terrasse aus an.

This slideshow requires JavaScript.

Advertisements

6 thoughts on “Saturday – Monument Valley

  1. Tolle Aufnahmen !!!
    Habe mich dabei ertappt, daß ich
    die Fotos mit offenem Mund betrachtet habe :o)))
    Liebe Grüße aus RD,
    Uschi

    • Wir haben un die Fernbedienung dazu gekauft – leider hält deren Batterie nur sehr sehr kurz….. Aber das auto hat ja USB Anschluss, also kein Problem 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.