Happy Birthday to my best friend and wonderful husband

Have I ever mentioned before that hubby isn’t just my best friend he is also the best husband that someone can ask for? Yesterday, Friday, was his birthday and I wanted it to be something special, ’cause he deserves only the best (at least in my eyes!).

Habe ich schon mal erwähnt, das mein Ehemann nicht nur mein bester Freund sondern auch der beste Ehemann ist, den man sich wünschen kann? Gestern, am Freitag, war sein Geburtstag und ich wollte etwas ganz besonders machen, eben weil er es verdient (zumindest in meinen Augen).

I had heard about the restaurant “The Hobbit” quite a few times already and it has been one of  T.H.E.  best fine dining restaurants in Orange County since many many years. It’s quite an experience and you have to make reservations way in advance. They have only one main course a night and you will not get to know the other courses until you arrive.

Ich hatte schon eine Menge von dem Restaurant “The Hobbit” gehört und auch das es eines DER besten restaurants in Orange County sein soll. Seit vielen Jahren steht es auf der Bestseller Liste für gute Essen in OC. Man muss einige Wochen/Monate im voraus buchen. Und bekanntgegeben wird nur das Hauptgericht, alles andere erfährt man erst, wenn man eintrifft.

Dining is at 7:00 pm, the bar opens at 6:00 pm. The Hobbit is located in an older residential building and the dinning rooms are the former living and formal dining rooms. We arrived at 6:40 pm. The owner and her Chef opened the door for us before we were even able to knock. They greeted us and showed us to the upstairs rooms where the bar was set up. I ordered a Jamaician Martini while hubby ask for something without alcohol. The whole house gave us a vibe of a time many many moons ago. I didn’t get a chance to take a picture of the bar-setting but everything in the house is old fashion and kinda from a different world, nothing modern or contemporary.

Das essen beginnt um 19:00 Uhr, aber die Bar öffnet bereits um 18:00 Uhr. Das Hobbit ist in einem aelteren, normalen Einfamilienhaus untergebracht. Wir kamen gegen 18:40 Uhr an und noch bevor wir an die Tür klopfen konnten, wurde sie geöffnet und wir von der Besitzerin und dem Chefkoch begruesst. Wir wurden gebeten, nach oben in eines der ehemaligen Schlafzimmer zu gehen, denn dort war die Bar untergebracht. Ich bestellte einen Jamaica Martini während Hubby sich für einen alkoholfreien Cocktail entschied. In den obere Räumen waren überall Stühle und gemütliche Sessel sowie kleine Tischchen verteilt, so das wir dort genüsslich unsere Getränke schlürfen konnten. Das ganze Haus ist  mit alten, dunklen, aber gemütlichen Möbeln, eingerichtet und verströmt ein Gefühl von vergangenen Zeiten. Leider habe ich von den oberen Räumen keine Fotos geschossen. Die Atmosphäre hat uns ganz toll gefallen.

7:00 pm sharp everybody was asked to go down to the basement. As soon as we entered the wine cellar we were offered a glas of champagne and a bunch of appetizers (OMG – their french bread and their beef skewer were amazing!). Now every guest had time to decided if they would like to order the wine pairing for the night (with every course you would receive a glass of the wine which the chef recommend with that specific course, $ 45,00 p.P.) or you could chose whatever wine you prefer. They have wines from all over the world and in every price range. We decided on a bottle of Merlot from Napa Valley. The price of that bottle was $ 75,00. We didn’t finish our wine during dinner but were asked if we would like to take the rest home, they would re-cork it for us. Of course we took that offer – the wine was way to good to just leave it there 😉

Punkt 19:00 Uhr wurden wir in den Keller gebeten. Sobald wir den Weinkeller betraten bekam jeder Gast ein Glas Champagner angeboten und konnte sich zudem an einer Menge verschiedener Appetizer bedienen (das French Brot und die Rindfleisch Spiesse waren unbeschreiblich lecker!). Nun hatte jeder Gast Zeit, sich Wein für diesen Abend auszusuchen. Man konnte sich für das Wein Pairing (mit jedem Gang würde man ein Glas Wein serviert bekommen, das extra vom Koch für diesen Gang ausgesucht wurde – das ganze war für $ 45,00 pro Person zu bekommen). Man konnte Weine aus der ganz Welt für jeden Preis in diesem Keller finden – sehr beeindruckend. Wir entschieden uns für eine Flasche Merlot aus Napa Valley für $ 75,00. Man erklärte uns auch sofort, das wir man den Wein wieder verkorken würde, sollten wir die Flasche nicht leeren und den Rest mit nach Hause nehmen wollen. Natürlich nahmen wir das Angebot am Ende des Abends an, weil es einfach zu schade gewesen wäre, den Wein nicht zu einem späteren Zeitpunkt zu Hause zu beenden.

After about 30 minutes everybody had made their decision and we were showed to our tables. Our dinning room accommodated 6 tables with a total of 16 guests. Below you can see a picture of our 6 course menu and except of the first course, the scallop, I took pictures of every plate.

Nach ungefähr 30 Minuten hatte dann jeder seinen Wein gefunden und wir wurden zu unseren Tischen geführt. Unser Speiseraum fasste 6 Tische an denen an diesem Abend insgesamt 16 Gäste platz nahmen. Unten könnt ihr ein Foto von dem 6 Gänge Menü sehen. Ich habe ausserdem von jedem Gang (ausgenommen von dem ersten Gang, der Jakobsmuschel) ein Foto gemacht, das ebenfalls unten zu sehen ist.

Between the salad and a sorbet (I still don’t get that they serve a desert right before the main course….)  we had an intermission and were able to relax a bit on their patio, the night was perfect for that. I had mentioned that it was hubby’s birthday and at he end of the evening he not only received his Creme Brûlée but also some chocolate truffle with whipped cream and a candle on top.

Zwischen dem Salad und dem Sorbet (ich versteh ja nicht wirklich, wie man vor dem eigentlichen Hauptgericht einen Nachtisch servieren kann……aber lecker war’s) gab es eine Pause und wir konnten ein wenig an der frischen Luft auf der Terrasse relaxen. Ich hatte bei der Reservieren erwähnt, das es Hubbys Geburtstag ist und so bekam er zum Schluss nicht nur seine Creme Brulle zum Nachtisch, sondern auch Schokoladen Trüffel mit Schlagsahne und einer Kerze.

This was an expensive but very unique dining experience which we clearly enjoyed a lot.

Der Abend war ein teures aber wirklich besonderes kulinarisches Erlebnis und wir haben es sehr genossen.

Advertisements

3 thoughts on “Happy Birthday to my best friend and wonderful husband

  1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich.
    Wünsche Dir alles Gute und vor allem
    Gesundheit!!
    Ein super Geburtstag-Geschenk, sieht alles
    lecker und stimmig aus.
    Nein Tanja, Du hast noch NIE erwähnt,daß Dein Hubby
    der beste Freund und allerbeste Ehemann ist :o)))
    Ich freue mich für Euch, daß es so ist und wünsche,
    daß es bis in die Ewikeit anhält !!!
    Ihr seid wirklich ein tolles Paar!

    Liebe Grüße aus RD,
    Uschi

  2. Auch von mir nachträglich alles Liebe und Gute, Herbert!
    Ihr hattet ja wirklich einen schönen Tag mit wundervollem Abend.
    So exquisit zu essen ist schon was ganz besonderes!

    Liebe Grüße aus Arizona
    Ingrid

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.