Flu/cold season is everywhere

OMG – I haven’t been that sick with a cold for a long long time.

Himmel – ich war lange nicht sooo erkaeltet!

It all started on Friday night when I felt a little tickle in my throat. Nothing that I really paid attention to. Saturday the same, still nothing serious. Sunday I woke up with basically no voice and a very scratchy throat. I went to work on Monday but couldn’t repress the dry coughing for longer than 30 seconds. 4 hours into the day my boss send me home and I was pretty thankful for that. The cough was so exhausting and I didn’t want my husband to suffer from it as well, therefore I went to sleep on the sofa. Hahaha – sleep…..As soon as my head hit the pillow I had to cough. I even tried to sleep while sitting up – nothing worked. On Tuesday morning I went to the doctors office and got some medicine. Unfortunately the doc told me that this cold is going around and it can take everything from 2 to 10 weeks. Arrrg – 10 weeks! I know myself so well, I am pretty sure I am one of the chosen once that has to go with the full 10 weeks! However, at one point on Wednesday (me still not back to work) something loosened up and I felt the need of going back to work on Thursday. I only have 5 paid sick days per year, which is more than a lot of other American companies offer, and I don’t want to “waste” it on a simple cold. I got a lot stuff done but right after lunch time my boss came up to me and said “It’s time to go home – you start freaking people out with your coughing and sneezing”….. Well, fine than – at least I tried! Friday was the toughest day so far. Instead of just dealing with a painful and exhausting cough all of a sudden the head cold started and the sinus congestion and pressure was brutal. Geez what have I done to deserve this? All this time we tried to prevent Hubby from catching that cold but guess what? He is feeling a little tickle in his throat already 😦

Es fing alles am Freitagabend an, als ich ein leichtes Kribbeln im Hals fuehlte. Nichts schlimmes und somit habe ich dem auc weiter keine Aufmerksamkeit beigemessen. Am Samstag das Selbe, aber Sonntag wachte ich mit nahezu keiner Stimme und einem furchtbar trockenem Husten auf. Am Montag bin ich wie gehabt zur Arbeit gegangen, doch da ich den trockenen Husten nie laenger als 30 Sekunden unterdruecken konnte, hat mich mein Chef nach wenigen Stunden wieder nach Hause geschickt. Dafuer war ich ihm, ehrlich gesagt, sehr dankbar, da das Husten sehr anstrengend war. Damit mein Mann nicht noch mehr darunter zu leiden hat, bin ich nachts aufs Sofa umgezogen. Aber an Schlaf war gar nicht zu denken – immer wenn ich mich hinlegte, wurde ich von einem fiesen Husten gepiesakt. Selbst der Versuch im Sitzen zu schlafen, scheiterte klaeglich. Am Dienstag bin ich gleich morgens zum Arzt, der mir einige Sache verschrieb. Gleichzeitig sagte er aber auch, das dieser Husten/diese Erkaeltung 2 bis 10 Wochen dauern koennte. Arrrg – 10 Wochen?! Wie ich mich kenne, werde ich sicherlich nicht nach 2 Wochen damit durch sein…… Halbe Sachen mach’ ich naemlich gar nicht 🙂 Wie dem auch sei, irgendwann am Mittwoch (ich war auch an diesem Tag zu Hause geblieben), fing der Husten an, sich langsam zu loesen und somit entschied ich, am Donnerstag wieder arbeiten zu gehen. Erstens bin ich sehr verantwortungsbewust und zweitens habe ich nur 5 bezahlte Kranktage fuer’s Jahr zur Verfuegung, und die will man ja nicht an eine simple Erkaeltung verschwenden. (Uebrigens sind 5 bezahlte Kranktage schon eine Menge, aber natuerlich nichts im Vergleich zu den sechs Wochen, die man in Deutschland hat. Manch andere Amerikanische Firmen bieten ihren Arbeitnehmern weniger oder gar keine bezahlte Kranktage.)  Ich hab eine Menge aufgearbeitet bekommen aber bereits gegen Mittag kam dann mein Boss zu mir und meinte, es waere Zeit fuer mich, nach Hause zu gehen. Es gaebe Kollegen, die sich von meinem Gehuste und Geniese gestoert fuehlten und vorallem Angst haetten, das ich sie (wieder) anstecken koennte (diese Erkaeltungswelle geht seit Monaten in unserer Firma rum!). Na gut, ich hab’ zumindest versucht, meinen Vepflichtungen nachzukommen…. Freitag, also gestern, war der schlimmste Tag bis jetzt. Anstatt nur einen fiesen Husten zu haben, bekam ich ganz ploetzlich die “Ruessel-Seuche” – sprich, meine Nebenhoehlen fuellten sich und der Druck in meinem Kopf war kaum auszuhalten. Ich hatte teilweise das Gefuehl, der Schnotter wuerde mir aus den Augen laufen. Himmel, womit hatte ich das nur vedient? Waehrend dieser ganzen Zeit haben wir alles versucht, die Viren von Hubby fern zu halten und vorsorglich alles zu tun, um ihn vor ihrem Angriff zu schuetzen. Aber wie es nicht anders zu erwarten war, wachte er heute morgen mit einem leichten Kratzen im Hals auf…….;( 

Well, I didn’t plan on writing a whole post about my cold especially ‘cause I am not the only one dealing with that right now. It’s cold season, even in Orange County, California, with 80 degrees outside. I just wanted to let you guys know why there is nothing new readable on this blog …..

Nun ja, ich hatte eigentlich nicht geplant, einen ganzen Post ueber meine Erkaeltung zu schreiben, zumal ich nicht die einzige bin, die damit zur Zeit zu kaempfen hat. Auch in Orange County, California, ist es “Erkaeltungszeit”- auch wenn wir an die 27-30 Grad draussen haben. Ich wollte Euch eigentlich nur wissen lassen, warum es hier nichts neues zur Zeit zu lesen gibt…..

To all of you that might deal with the same sh#*t that I do (or even worse) – hope you feel better soon. For all the others – try to prevent yourself as much as possible from getting it!

An alle da draussen, die gerade mit dem selben Sch#@ss zu tun haben (und vielleicht noch schlimmeres) – ich hoffe, Ihr fuehlt Euch bald wieder besser. An alle anderen – versucht alles, was in Eurer Macht steht, um dem Mist zu entgehen!

Advertisements

4 thoughts on “Flu/cold season is everywhere

  1. Ach, das tut mir aber Leid. Bei so einem Schiet fühlt man sich ja so richtig krank.
    Verschleppt das nur nicht, dann dauert`s nur noch länger.
    Gute Besserung Euch Beiden !!!! Pflegt Euch gut !!!
    Liebe Grüße aus RD,
    Uschi

  2. Oh männe, da hat es dich aber voll erwischt. Tut mir so leid. Es ist aber wohl besser wenn du zu hause bleibst und schnell wieder gesund wirst. Nun hat es Herbert auch erwischt. So wünsche ich euch beiden schnelle Genesung. LG Petra

  3. Gute Besserung ……. und falls es ein kleiner Trost ist, wir in Kärnten sind auch derzeit von sehr extremen Husten geplagt. Es muss aber weiter gehen……Umzug steht an 🙂

    Dann wünsche ich uns allen, dass wir bald wieder Gesund sind!

    Trostdrückerle 😉

    LG
    Claudia

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s