Water shortage – rain in the forecast

Bildschirmfoto 2014-02-26 um 8.37.26 PM

Bildschirmfoto 2014-02-25 um 6.45.57 AM

After weeks/month of dry conditions and above average temperatures, wet weather is finally in the forecast for our region and it’s about time. We are expecting the heaviest rainfalls in the last three years. While California sees cycles of drought normally, scientists say the dry weather appears to be unique in its severity.

Nach Wochen/Monaten ohne Regen und Temperaturen ueber den Normalbereich erwarten wir endlich den wirklich dringend benoetigten Regen. Um genauer zu sein, wir erwarten die heftigsten Regenfaellen seit drei Jahren. Selbst Wissenschaftler sagen, das wir zur Zeit, eine besonders schwere Trockenheit durchlaufen.

Even though we really need the rain, let’s hope that we don’t get to see too many accidents or mudslides. These are unfortunately some of the side effects that rarely rain brings with it.

Auch wenn wir dringend Regen brauchen wollen wir doch mal hoffen, das wir nur wenige Unfaelle und Schlammlawinen zu sehen bekommen. Das sind leider die gefaehrlichen Nebeneffekte, welche der seltene Regen mit sich bringt.

On another note – I am doing 100% better than last week but still not good 😦 And unfortunately the hubby caught the whole flu/cold s**t as well (which was kinda expected). But what doesn’t kill us makes us stronger….right?
Ich fuehl mich uebrigens 100% besser als letzte Woche, aber leider noch immer nicht gut 😦 Und leider hat die Grippe/Erkaeltung nun auch den besten Ehemann voll erwischt (was ja eigentlich auch nicht anders zu erwarten war). Aber was uns nicht toetet macht uns nur haerter….nicht wahr?
That’s it for today – we’ll be back 🙂
Das war’s fuer heute – wir hoeren uns wieder 🙂
Advertisements

Flu/cold season is everywhere

OMG – I haven’t been that sick with a cold for a long long time.

Himmel – ich war lange nicht sooo erkaeltet!

It all started on Friday night when I felt a little tickle in my throat. Nothing that I really paid attention to. Saturday the same, still nothing serious. Sunday I woke up with basically no voice and a very scratchy throat. I went to work on Monday but couldn’t repress the dry coughing for longer than 30 seconds. 4 hours into the day my boss send me home and I was pretty thankful for that. The cough was so exhausting and I didn’t want my husband to suffer from it as well, therefore I went to sleep on the sofa. Hahaha – sleep…..As soon as my head hit the pillow I had to cough. I even tried to sleep while sitting up – nothing worked. On Tuesday morning I went to the doctors office and got some medicine. Unfortunately the doc told me that this cold is going around and it can take everything from 2 to 10 weeks. Arrrg – 10 weeks! I know myself so well, I am pretty sure I am one of the chosen once that has to go with the full 10 weeks! However, at one point on Wednesday (me still not back to work) something loosened up and I felt the need of going back to work on Thursday. I only have 5 paid sick days per year, which is more than a lot of other American companies offer, and I don’t want to “waste” it on a simple cold. I got a lot stuff done but right after lunch time my boss came up to me and said “It’s time to go home – you start freaking people out with your coughing and sneezing”….. Well, fine than – at least I tried! Friday was the toughest day so far. Instead of just dealing with a painful and exhausting cough all of a sudden the head cold started and the sinus congestion and pressure was brutal. Geez what have I done to deserve this? All this time we tried to prevent Hubby from catching that cold but guess what? He is feeling a little tickle in his throat already 😦

Es fing alles am Freitagabend an, als ich ein leichtes Kribbeln im Hals fuehlte. Nichts schlimmes und somit habe ich dem auc weiter keine Aufmerksamkeit beigemessen. Am Samstag das Selbe, aber Sonntag wachte ich mit nahezu keiner Stimme und einem furchtbar trockenem Husten auf. Am Montag bin ich wie gehabt zur Arbeit gegangen, doch da ich den trockenen Husten nie laenger als 30 Sekunden unterdruecken konnte, hat mich mein Chef nach wenigen Stunden wieder nach Hause geschickt. Dafuer war ich ihm, ehrlich gesagt, sehr dankbar, da das Husten sehr anstrengend war. Damit mein Mann nicht noch mehr darunter zu leiden hat, bin ich nachts aufs Sofa umgezogen. Aber an Schlaf war gar nicht zu denken – immer wenn ich mich hinlegte, wurde ich von einem fiesen Husten gepiesakt. Selbst der Versuch im Sitzen zu schlafen, scheiterte klaeglich. Am Dienstag bin ich gleich morgens zum Arzt, der mir einige Sache verschrieb. Gleichzeitig sagte er aber auch, das dieser Husten/diese Erkaeltung 2 bis 10 Wochen dauern koennte. Arrrg – 10 Wochen?! Wie ich mich kenne, werde ich sicherlich nicht nach 2 Wochen damit durch sein…… Halbe Sachen mach’ ich naemlich gar nicht 🙂 Wie dem auch sei, irgendwann am Mittwoch (ich war auch an diesem Tag zu Hause geblieben), fing der Husten an, sich langsam zu loesen und somit entschied ich, am Donnerstag wieder arbeiten zu gehen. Erstens bin ich sehr verantwortungsbewust und zweitens habe ich nur 5 bezahlte Kranktage fuer’s Jahr zur Verfuegung, und die will man ja nicht an eine simple Erkaeltung verschwenden. (Uebrigens sind 5 bezahlte Kranktage schon eine Menge, aber natuerlich nichts im Vergleich zu den sechs Wochen, die man in Deutschland hat. Manch andere Amerikanische Firmen bieten ihren Arbeitnehmern weniger oder gar keine bezahlte Kranktage.)  Ich hab eine Menge aufgearbeitet bekommen aber bereits gegen Mittag kam dann mein Boss zu mir und meinte, es waere Zeit fuer mich, nach Hause zu gehen. Es gaebe Kollegen, die sich von meinem Gehuste und Geniese gestoert fuehlten und vorallem Angst haetten, das ich sie (wieder) anstecken koennte (diese Erkaeltungswelle geht seit Monaten in unserer Firma rum!). Na gut, ich hab’ zumindest versucht, meinen Vepflichtungen nachzukommen…. Freitag, also gestern, war der schlimmste Tag bis jetzt. Anstatt nur einen fiesen Husten zu haben, bekam ich ganz ploetzlich die “Ruessel-Seuche” – sprich, meine Nebenhoehlen fuellten sich und der Druck in meinem Kopf war kaum auszuhalten. Ich hatte teilweise das Gefuehl, der Schnotter wuerde mir aus den Augen laufen. Himmel, womit hatte ich das nur vedient? Waehrend dieser ganzen Zeit haben wir alles versucht, die Viren von Hubby fern zu halten und vorsorglich alles zu tun, um ihn vor ihrem Angriff zu schuetzen. Aber wie es nicht anders zu erwarten war, wachte er heute morgen mit einem leichten Kratzen im Hals auf…….;( 

Well, I didn’t plan on writing a whole post about my cold especially ‘cause I am not the only one dealing with that right now. It’s cold season, even in Orange County, California, with 80 degrees outside. I just wanted to let you guys know why there is nothing new readable on this blog …..

Nun ja, ich hatte eigentlich nicht geplant, einen ganzen Post ueber meine Erkaeltung zu schreiben, zumal ich nicht die einzige bin, die damit zur Zeit zu kaempfen hat. Auch in Orange County, California, ist es “Erkaeltungszeit”- auch wenn wir an die 27-30 Grad draussen haben. Ich wollte Euch eigentlich nur wissen lassen, warum es hier nichts neues zur Zeit zu lesen gibt…..

To all of you that might deal with the same sh#*t that I do (or even worse) – hope you feel better soon. For all the others – try to prevent yourself as much as possible from getting it!

An alle da draussen, die gerade mit dem selben Sch#@ss zu tun haben (und vielleicht noch schlimmeres) – ich hoffe, Ihr fuehlt Euch bald wieder besser. An alle anderen – versucht alles, was in Eurer Macht steht, um dem Mist zu entgehen!

Nur mal wieder so….

The pics above are from last weekend. Hubby and I went for another relaxing bike ride along the beach. This time we went to the Balboa Peninsula. The weather was perfect, it wasn’t crowded at all and we just enjoyed our time together. 

Die Fotos oben sind vom letzten Wochenende. Wir waren mal wieder zu einer kleinen Fahrradtour am Strand. Diesmal ging es auf die Balboa Peninsula. Das Wetter war perfekt, es war nicht voll und wir konnten die Zeit zusammen richtig toll geniessen.

IMG_8045 IMG_8046I took these two pictures this morning on my way to work. When I left the house the sun was already up high and I even had to wear my sunglasses, and all of the sudden there is this massive cloud area in front of me. Luckily the sun won this battle 🙂 

Die zwei Fotos habe ich heute morgen, auf meinem Weg zur Arbeit, geknipst. Am Himmel war keine Wolke zu sehen und ich musste meine Sonnenbrille aufsetzen, um ueberhaupt was sehen zu koennen. Und ploetzlich fahr ich auf diese massive Wolkenwand zu. Zum Glueck hat die Sonne auch diesmal wieder den Kampf gewonnen 🙂

 

I had a good reason to shop … ;)

Three days ago my Bestie called to tell me that he finally is going to propose to his girlfriend. They’ve dated about a year before she got pregnant and their son is now three month old. I thought it was very cute of him to choose his mom’s birthday (she passed two years ago and was very special to him) especially because he was going to give her ring to his soon to be wife.

Vor drei Tagen rief mich mein guter Freund an und erzaehlte mir, das es nun an der Zeit ist, seine Freundin zu fragen, ob sie ihn heiraten will. Die beiden waren ein Jahr zusammen, bevor sie schwanger wurde. Ihr kleiner Sohn ist heute genau drei Monate alt. Ich fand es sehr suess von meinem Freund, dass er sich fuer diesen speziellen Tag den Geburtstag seiner Mutter ausgesucht hat (sie verstarb vor zwei Jahren und die beiden standen sich sehr nahe), zumal er seiner zukuenftigen Frau auch den Ring seiner Mutter geben wollte.

Well, long story short – I offered my help to bring some romantic and therefore some creativity into the ball game which he gladly appreciated. A girl (especially this one) only needs a (good) reason (well, not really) to go shopping in one of her favorite stores. Lucky me, that store is right around the corner of my workplace and I could have spent more than just my lunch hour in there….

Um es kurz zu machen: ich bot meine Hilfe in Sachen dekorieren an, so das ich “sicher stellen konnte”, das die Romantik nicht zu kurz kommen wuerde (Frau weiss halt, was Frau mag) und er war sehr dankbar dafuer. Ich brauchte ja nur einen guten Grund, um mal wieder in einem meiner Lieblingslaeden shoppen zu gehen. Zum Glueck ist der Laden gleich um die Ecke meiner Arbeitsstelle, so das ich meine komplette Mittagspause dort verbringen konnte. Da in dieser Woche auch Valentines Day (14.02.) ist, gibt es zur Zeit so viele kitschige aber auch schoene Dinge zu kaufen – gerade richtig fuer einen (romantischen) Heiratsantrag. Ich haette gern noch ein wenig laenger gestoerbert –  wie gut, das ich jeden Tag eine Mittagspause habe 🙂

This slideshow requires JavaScript.

BTW – she said “YES” 🙂

Im uebrigen hat sie “Ja” gesagt 🙂

 

Goodbye Deutschland ?!?

About two weeks ago we were contacted by a German TV production company. They are looking for emigrants for a TV concept called “Goodbye Deutschland (Germany)”, which is running successfully since years in Germany! Unfortunately the show sometimes has a bit of a bad aftertaste ‘cause you get to see a lot of people that try to start their new lives in a new country without any preparation as of learning the language, saving money upfront etc. Some of them seem really clueless and even for a person like me, who loves Reality TV, this can be too much once in a while.

Vor ungefaehr zwei Wochen bekamen wir eine Email von einer Deutschen Fernseh Produktionsfirma. Sie sind auf der Suche nach  Auswanderern fuer das Concept von “Goodbye Deutschland”, welches, wie wir alle wissen, ja schon seit Jahren recht erfolgreich in Deutschland laeuft. Leider hat die Show manchmal einen etwas schlechten Beigeschmack, da man oftmals Leute sieht, die sich so gar nicht auf den Neustart im neuen Land vorbereiten. Manch einer hat weder ein paar Euro auf dem Sparbuch noch spricht er/sie die neue Sprache, geschweige denn will diese noch vor Umzug lernen. Selbst fuer jemanden wie mich, der Reality Shows liebt, kann das schon hin und wieder zum Fremdschaemen und Umschalten fuehren.

After writing emails back and forth we agreed on participating in a casting via Skype. Due to the time difference to Germany (they are 9 hours ahead of us) we had to be awake and ready at 6 am in the morning. We finally saw Rosa, the person behind the emails, and she made it very easy and comfortable for us to answer her questions. The casting was videotaped and took about an hour.

Nachdem wir einige Emails hin und her geschrieben hatten, haben wir uns bereit erklaert, an einem Skype-Casting teilzunehmen. Aufgrund der Zeitverschiebung (wir liegen immerhin 9 Stunden hinter Deutschland) mussten wir um 6 Uhr morgens wach und klaren Verstandes sein (dafuer trug der extra starke Kaffee seinen Teil bei). Endlich bekamen wir Rosa zu sehen, mit der wir ja schon die ein oder andere Email getauscht hatten, und ich muss sagen, sie machte es uns einfach, ihre Fragen zu beantworten.

At the end we were told that this tape will now be given and discussed with the “Goodbye Deutschland” team who will make the finally decision if we would fit into their concept.

Am Ende wurde uns gesagt, das das Tape nun bei einer Besprechung dem “Goodbye Deutschland” Team von Vox vorgespielt und diskutiert wird, und die wuerden entscheiden, ob wir ueberhaupt in deren Konzept passen wuerden.

I have to admit that we weren’t 100% sold and Hubby and I wanted to wait for their decision before we even start thinking about participating. But again Rosa was great and gave us a good feeling about everything!

Ich muss zugeben, wir waren zu dem Zeitpunkt noch immer nicht 100% davon ueberzeugt, ob wir wirklich dabei mitmachen wollten. Aber Rosa war wirklich toll und vermittelte uns ein gutes Gefuehl. Letztendlich entschieden wir uns, abzuwarten, wie die Entscheidung von VOX ausfallen wuerde.

Well, today we got the email response from Rosa. “Goodbye Deutschland” decided we don’t really fit into their concept ‘cause everything had happened already. We have been living in California for almost seven years and therefore they could tell “our story” only in past tense instead of following every single step of our American adventure.

Heute nun kam die Antwort von Rosa. “Goodbye Deutschland” hat sich gegen uns entschieden, da wir, wie schon erwartet, nicht in deren Konzept passen. Wir leben ja nun mal bereits fast sieben Jahre hier und sie koennten unsere Geschichte nicht mehr “live filmen” sondern muessten alles in der Vergangenheit erzaehlen.

Goodbye Deutschland

We are not disappointed or sad about that – it was another fun thing that happened in our lives. I can now say that I published a book, I sold some of my photography’s, we won a flight to Germany in a video contest, I went to a Hollywood Casting and participated in a casting for a Germany TV production. Not to mention hubby and his appearances in the local newspaper and a lot more – that is all fun stuff 🙂

And somehow I am pretty sure that there is more to come !

Wir sind darueber aber nicht enttaeuscht oder traurig – es war wieder eine lustige Begebenheit in unserem Amerika Abenteuer. Ich kann nun von mir selber behaupten, das ich ein Buch veroeffentlicht habe, einige meiner Fotografien verkaufen konnte, wir haben einen Flug nach Deutschland in einem Ausschreiben gewonnen, zudem hab ich an einem Hollywood Casting und an einem Casting fuer eine Deutsche Fernsehshow teilgenommen. Und ueber Hubby’s Erfolg und seinem “Auftritten” in der ortsansaessigen Tageszeitung brauchen wir ja gar nicht zu reden – alles Dinge, die wir geniessen und “mitnehmen”.

Und ich bin mir ziemlich sicher, das da noch mehr kommen wird !

What happened the last week…..?

We got some much needed rain – wich I thought I would never say 🙂

Endlich (und wer haette gedacht, das ich das jemals sagen wuerde?) haben wir den so dringend gebrauchten Regen bekommen.

IMG_7787

We do have quite a few doggie guests right now

Wir haben zur Zeit den ein oder anderen Gast Hunde 😉

My Bestie asked me to babysit his almost three month old son – that was fun!

Mein sehr guter Freund hat mich gebeten, einen Abend auf seinen fast drei Monate alten Sohn aufzupassen – das war ein Spass!

IMG_7791

He slept in my arm for most of the time …

Allerdings schlief er die meiste Zeit….

IMG_7810

After finishing my workout I enjoyed sunny Saturday morning with a second cup of coffee on our patio.

Samstag morgen konnte ich meinen zweiten Kaffee (nachdem ich meine Cycling und Yoga Class hinter mich gebracht hatte) auf der Terrasse geniessen!

IMG_7813We went down to the beach (again) for a nice 11 mile long bike ride. Even though on our way back the wind picked up and it was a bit exhausting to fight through it we had a lot of fun!

Wir haben wieder eine 21 Kilometer lange Fahrradtour am Strand entlang unternommen. Auch wenn der Rueckweg sehr, sehr anstrengend durch den aufgefrischten Wind war, hat es sehr viel Spass gemacht!

Homemade bread on Sunday morning:

Selbstgebackenes Brot gab es Sonntag morgen:

IMG_7870Besides grocery shopping we went to a nearby mall. I indulged myself with a new workout set and H treated himself with a ping pong paddle. My favorite snack this weekend was the greek yoghurt with fresh pineapple, mango and orange and one teaspoon of strawberry jam – super deliciuos! 

Der normale Lebensmittel-Wocheneinkauf musste auch noch erledigt werden und dann ging es ein wenig bummeln. Fuer mich gab es ein neues Workout-Outfit und H goennte sich einen Tischtennisschlaeger. Als kleinen Snack mischte ich dieses Wochenende Greek Yoghurt (quark aehnlich) mit frischer Annanas, Mango und Orange sowie einem Teeloefel Erdbeermarmelade – sehr lecker!

The rest of the sunday was all about the Olympics. We both love the games and enjoy the time we can actually watch it.

IMG_7886

 

Sunday walk

Hubby met Ron the very first time on a red light when Ron asked him for one of his business cards. A few days later Ron called with the request of some help for his two German Shepherds Dom and Little Guy. Since than we became very close with Ron and Nancy and we love spending time with them. Today we took our dogs (and the two guest dogs we have right now) for a walk at Crystal Cove State Beach. While that was fun we enjoyed our little picnic at the “Inspiration Point” afterwards almost as much or even a bit more 🙂 

Der beste Ehemann der Welt traf Ron das erste Mal an einer roten Ampel wartend. Ron fragte H damals nach einer Visitenkarte und einige Tage spaeter rief er an und bat Hubby um Hilfe mit seinen zwei Schaeferhunden Dom und Little Guy. Seitdem verbringen wir immer oefter Zeit mit Ron und Nancy. Heute packten wir unsere Hunde (und die zwei Gasthunde, die wir zur Zeit haben) und spazierten entlang am Crystal Cove State Beach. Danach gab es noch ein kleines “Picknick” am Inspiration Point – herrlich!

Now it’s time to watch the Super Bowl – the biggest sports event in the US of the year! This time it’s the Seattle Seahawks vs. Denver Broncos playing in New Jersey. I am not really into the game but I love the commercials as well as the halftime show!

Nun ist es Zeit fuer den Super Bowl – DAS Sportereignis des Jahres in den USA! Dieses Mal spielen die Seattle Seahawks gegen die Denver Broncos in New Jersey. Ich interessiere mich zwar nicht wirklich fuer das Spiel (das zieht sich auch immer so in die Laenge), aber ich liebe die Werbefilme und freu mich auf die Halbzeit show, in der dieses Jahr Bruno Mars und The Red Hot Chili Peppers auftreten!

Hope you have a great week – talk to you soon!

Hoffe, Ihr habt eine schoene Woche – bis bald mal wieder!

IMG_7764