Trip to Germany

This slideshow requires JavaScript.

Wie Ihr vielleicht wisst, waren wir die letzten zwoelf Tage in Deutschland. Trotz der sehr traurigen Umstaende war es schoen, all die lieben Menschen mal wieder persoenlich zu sehen, die wir in Deutschland zurueckgelassen haben.

Am allermeisten hat uns natuerlich gefreut, das wir bei allen immer noch das Gefuehl hatten, wir haben uns gerade erst gesehen. Wir wurden wieder sehr verwoehnt und moechten uns nochmals auf diesem Weg bedanken!

Wir werden nicht nur das gute Essen und die tollen Gespraeche vermissen! Hoffentlich werden wir uns bei dem ein oder anderen bald mal wieder revanchieren koennen!

As you might know we spent the last twelve days in Germany. Even though the circumstances were really sad, we enjoyed seeing all the people we left behind when moving to the US.

Most exciting for us, we didn’t feel strange or different with anybody – it was like we haven’t seen each other for a week and not for almost four years! Everybody pampered us and we would love to say one more time “Thank you for everything”!

We are not only going to miss the good food and all the great conversations! Hopefully we can return the favors here in OC to some of you soon!

Uebrigens hatten wir recht viel Glueck mit dem Wetter in Deutschland. Es war meistens trocken und auch die Sonne zeigte sich mehr als erwartet. Das saftige Gruen der Wiesen und Baeume ist mir ganz besonders aufgefallen, aber auch die Hektik vieler Menschen. Nicht alles von dem Essen, dass wir auf unserem “Wunschliste” hatten, schmeckte so  gut, wie wir es in Erinnnerung hatten (Currywurst Pommes oder auch der Doener waren ok aber nicht super duper toll!). Natuerlich mussten wir aber auch das ein oder andere kaufen und mit nach Amerika nehmen. So freut sich der beste Ehemann der Welt nun ueber so manch eine Knorr oder Maggi Tuette, waehrend ich fuer die Hunde wunderbare Kauknochen geschmuggelt habe 😉 Beschenkt wurden wir auch reichlich, was wohl auch mit unseren bevorstehenden Geburtstagen zu tun haben koennte…….

By the way – the weather in Germany wasn’t bad at all. Most of the time it wasn’t raining and the sun came out more than expected. The wonderful fresh green trees and lawn caught my attention as well as the hectic rush of most of the people. Not all the food was as good as we remembered (Currywurst Pommes and Doner weren’t as good as in our memories!). Of course we had to buy some stuff to take to the US. Hubby is now very happy about all his Knorr and / or Maggi spices and I did smuggle some chewing bones for the dogs 😉 We also got quite a few presents, which might have to do with our upcoming birthdays….

Advertisements

3 thoughts on “Trip to Germany

  1. Schön, daß Ihr die Tage, trotz des traurigen Umstand geniessen konntet.
    Dein Rücken, liebe Tanja, hat Dich nicht im “Stich” gelassen???
    Ihr habt Euch ja die schönste Jahreszeit ausgesucht…ich liebe die frischen Farben im Frühling.
    Kann mir vorstellen, daß Ihr total verwöhnt wurdet und Ihr das natürlich genossen habt.
    Nun beginnt der Alltag wieder, aber Ihr habt die netten Erinnerungen an Eure Lieben und an Old Germany mal wieder aufgefrischt.
    Alles Gute und liebe Grüße aus RD,
    Uschi

  2. Ich habe mir die Diashow angeschaut und genossen. Das ein oder andere Bild (z.B. die zwei LKW’s nebeneinander) löste schon fast Beklemmungsängste in mir aus, lach! Und z.B. das Foto von der Currywurst lies mich einmal trocken schlucken.
    Freut mich, daß ihr trotz allem eine gute Zeit in D hattet und sogar das Wetter zu euch hielt.
    LG aus North Carolina
    Hedda.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s