Officially home owners

Crazy, but we just bought the house we have been living in for over 8 years. We are officially home owners in Orange County, California.

Es ist schon verrueckt. Wir haben gerade das Haus gekauft, in dem wir seit ueber 8 Jahren zur Miete wohnen. Wir sind nun offiziel Haus Besitzer in Orange County, Kalifornien.

Advertisements

10 Jaehriges Jubilaeum

Dear Tanja,

Congratulations on reaching your 10 year Paychex service anniversary milestone. I am delighted to take this time to congratulate and thank you for everything you do every day to help make this company a success. Your commitment and dedication exhibiting the Paychex values is appreciated and makes you an important member of our team. To celebrate this, your manager has received your service award certificate to present to you. In addition, we invite you to select one of the gifts associated with your 10 level. This collection of gifts has been thoughtfully selected for you in appreciation of your commitment to service.

Wow, wo sind die letzten 10 Jahre bloss geblieben? Herzlichen Glueckwunsch an mich 🙂 Hier kannst Du nochmal auf meinen ersten Arbeitstag zurueckblicken: http://dasamerika-abenteuer.blogspot.com/2007/09/1-arbeitstag.html und die dazugehoerigen Fotos kann man hier ansehen http://dasamerika-abenteuer.blogspot.com/2007/09/nur-bilder.html

Wow, where did the last 10 years go? Happy Anniversary to me 🙂

 

 

Left knee

Vor ueber zwei Jahren bekam ich Probleme mit meinem rechten Knie. Nach jeden Workout wurde es so dick, das ich es kaum beugen konnte und dadurch viel humpeln musste. Es tat zwar ein bisschen weh, war aber mehr nervig. Nach langem hin und her (Kortisonspritzen etc.) habe ich mich dann zu der vorgeschlagenen Operation entschlossen – siehe hier: https://everydayinoc.wordpress.com/2015/11/23/lets-get-this-knee-straightened-out/ und https://everydayinoc.wordpress.com/2015/11/26/back-on-my-feet/

A bit over two years ago I started to get real problems with my right knee. After each workout it ballooned, I had trouble to bend it and therefore to walk. It didn’t really hurt that much but it was super annoying and limping isn’t really great for my back. After quite some treatments (cortisone shots etc.) I decided to go with the offered surgery. You can read about it here: https://everydayinoc.wordpress.com/2015/11/23/lets-get-this-knee-straightened-out/ and here https://everydayinoc.wordpress.com/2015/11/26/back-on-my-feet/

Ich war recht schnell wieder fit, durfte nur fuer fast 3 Monate keinen Sport treiben – und das war das schwerste an der ganzen Operation. Mir fehlt nun eine ganze Menge Knorpelmasse im Knie und zum Teil reiben sich die Knochen aufeinander, aber ich hab’ gelernt damit umzugehen und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

I was quickly back on my feet but wasn’t allowed to work out for 3 month. That was the biggest bummer and trouble I had with this surgery. Now I just miss a lot of cartilage and part of my knee is just rubbing bone on bone. However, I learned to deal with it and I’m pretty happy with the outcome.

Leider habe ich nun seit fast zwei Monaten das selbe Problem mit dem anderen Knie. Gestern hab ich mich dann endlich dazu durchgerungen, den Arzt aufzusuchen. Fuers erste habe ich mich dazu entschlossen, ihn die Fluessigkeit rausziehen zu lassen und mir eine Kortisonspritze zu geben. Wir sind dann so verblieben, das ich ihn anrufen soll, sobald ich bereit fuer die OP bin. Ich moechte damit auf jedenfall bis nach Shanna’s Hochzeit warten und wenn moeglich vielleicht sogar wieder den selben OP Tag wie vor zwei Jahren waehlen (einen Tag vor Thanksgiving). Dann habe ich vier Tage Zeit, mich zu erholen und kann Montag wieder zur Arbeit gehen. Wir werden sehen!

Unfortunately about two month ago I started to have the same issues with my left knee. Yesterday I finally went to see my knee doctor. For now we decided to have the fluid withdrawn and pump some cortisone in this little sucker. As soon as I’m ready for the surgery I should just give his assistant a bus. However, I’m going to wait with that at least until after Shanna’s wedding. Maybe even until the day before Thanksgiving. That’s when I had the surgery on my right knee two years ago. So therefore I had four full days for recovery and was back to work on Monday. We’ll see!

Just because / things we do

It was a holiday weekend for us here in the US, so therefore we had Monday (Labor Day)  off. Labor Day is also considered the unofficial end of the summer. This might be true for a  lot of states around the country but clearly not for us in Southern California. However, we also like to use this long weekend to bbq with friends and family, even though for us it’s not the “end of summer” celebration yet.

Hubby and I went to Mindy and Jack. We are facing a heatwave at the moment so therefore the time in the pool was very welcomed. Food, drinks and friends – what an amazing day!

Montag war für uns ein Feiertag und somit hatten wir ein langes Wochenende. Labor Day ist auch als das inoffizielle Ende des Sommers bekannt. Das mag für viele Staaten gelten, aber sicherlich nicht für uns in Sued Kalifornien. Trotzdem nutzen wir dieses lange Wochenende auch gerne dafür, mit Freunden und Familie zu grillen und einfach nur eine schöne Zeit zu haben.

Wir waren wie gehabt bei Mindy und Jack eingeladen. Und da wir zur Zeit mit einer Hitzewelle zu kämpfen haben, war die Zeit am Pool wirklich sehr erfrischend. Wir hatten einfach einen tollen Tag mit leckerem Essen, guten Getränken und tollen Freunden.

Herbert and I finally went to the Great Park, which is located just a few blocks away from our house. The Great Park is on a section of the former Marine Crops Air Station El Torro. Irvine has been planing to utilize that area to great the biggest “amusement park”. So far they have opened up seven soccer fields, one soccer stadium, 25 (!) tennis courts and 5 sand volleyball fields. Everything looks super modern and is free to the public.

They are planing on 12 baseball / softball fields, a 170 acre Golf Course, Basketball course, children play areas and as far as I know (and hope) a new amphitheatre for concerts.  It’s a big project and it comes together very well.  

Herbert und ich nahmen uns endlich die Zeit mal in den Great Park zu fahren, der nur wenige Minuten von uns entfernt ist. Der Great Park entsteht auf einem Teil des ehemaligen Armeegeländes El Torro. Irvine plant schon seit vielen Jahren, auf dem Gelände den grossten “Erlebnispark” zu errichten. Bis heute gibt es dort sieben Fussballfelder, ein Fussballstadium, 25 (!) Tennisplätze und 5 Beach Volleyballfelder. Alles sieht super modern aus und ist vor allem frei zugänglich fĂĽr jedermann.

Es sind noch weitere 12 Baseball / Softball Plätze, einen riesigen Golfplatz, Basketballplätze, Kinderspielplätze und soweit ich weiss, auch noch ein neues Amphitheater für Konzerte. Es ist ein ziemlich grosses Gebiet aber es macht schon jetzt ordentlich was her!

We also went (ones again) to the Beacon Park development area. So far, most of the houses have been sold but we like to stroll around their model homes to maybe get some ideas for a soon to come project, that has been in the back of our minds.

Wir sind dann nochmal in das Beacon Park Baugebiet gefahren. Zwar sind die meisten Häuser dort mittlerweile verkauft, wir mögen aber immer nochmal gern durch die Musterhäuser laufen. Da können wir vielleicht die ein oder andere Anregung für unser bevorstehendes Projekt bekommen. Aber dazu später mehr.

One more time – Black Star Canyon

I went back to the Black Star Canyon, this time with Kellie.

Last time Nadine and I didn’t go ’til the end, just because we thought we had reach the end when standing in front of, what seemed to be an insuperable giant bolder. Later at home I googled and realized that we didn’t make it to the waterfall…….. Well, today we went until we reached the huge cliff where usually the waterfall drops its water. 

However, it hasn’t rained in month and therefore there was no water falling down the cliff but it was still magical. 

Ich war heute wieder im Black Star Canyon hiken, diesmal mit Kellie.

Das letzte Mal war ich mit Nadine und wir sind leider nicht bis zum eigentlich Wasserfall gewandert. Das lag aber daran, das wir dachten, wir hätten das Ziel erreicht, als wir vor einem riesigen Felsen standen und dort ein wenig Wasser runtertroepfelte. Später zu Hause hab’ ich noch mal gegoogled und siehe da, wir waren gar nicht bis zum eigentlich Wasserfall gelaufen…… Nun, heute ging es aber bis wir vor einer riesigen Felswand standen, wo normalerweise das Wasser runterfällt.

Da es aber schon seit vielen Monaten wieder nicht geregnet hat, fiel dort kein einziger Tropfen Wasser runter. Aber es war trotzdem einfach nur klasse!

Bachelorette Weekend in Napa Valley

Oh what a great weekend I had….

Was fuer ein klasse Wochenende…..

On Friday evening I left the OC to fly out to San Francisco where I met up with Shanna (lives Ohio, but flew in from Rochester, NY, where she attended a work meeting) (Bride), Amy (lives in New Mexico, but flew in from Rochester, NY, where she attended a work meeting), Heather (lives in Arizona) and Melanie (lives in New Jersey).

Am Freitag abend flog ich von Orange County nach San Francisco, wo ich mich mit Shanna (Braut – lebt in Ohio, kam aber aus Rochester, NY, wo sie auf Geschaeftsreise war), Amy (lebt in New Mexico, kam aber aus Rochster, NY, wo sie auf Geschaeftsreise war), Heather (lebt in Arizona) und Melanie (lebt in New Jersey) traf.

After a 1.5 hour drive we arrived at Amy’s Timeshare at 1:30 am. It took a while for us to settle down but around 2:30 am we turned the lights off. However, I didn’t sleep that well and got up at 6:00 am to go to the gym. Around 10:30ish we left for our wine tasting tour.

Nach 1,5 Stunden Autofahrt kamen wir gegen 1:30 Uhr in Amy’s Timeshare an. Es dauerte ein klein wenig, bis wir alle zur Ruhe kamen aber um 2:30 Uhr machten wir dann die Lichter aus. Leider konnte ich nicht sehr gut schlafen und war bereits um 6:00 Uhr wieder hoch und ging ins Fitness Studio. Gegen 10:30 Uhr fuhren wir los Richtung wine tasting.

First stop was the Cakebread Vineyard. What an amazing tour we had and the wine was so tasty. Afterwards it was finally time to get some food into our bellies. We hadn’t eaten yet and started to feel the wine. We stopped at a place that looked very promising (long waiting line tho) and weren’t disappointed.

Erster Stop war das Cakebread Weingut. Wir hatten eine klasse Tour und der Wein war so lecker. Hinterher mussten wir dann aber endlich was essen, denn den Wein konnten wir schon gut spueren 🙂 Wir hielten an einem sehr vielversprechend aussehenden Restaurant (leider lange Wartezeiten) und wurden auch nicht enttaeuscht.

Next stop, Orin Swift tasting room – good experience but nothing I need to do again. It was just a tiny tasting room and I really prefer wandering around a vineyard. However, I liked quite a few of their wines.

Naechster Stop war der Orin Swift Taste Room – gutes Erlebnis, und doch muss ich das nicht nochmal haben. Ich spaziere lieber auf einem Weingut herum, anstatt einem kleinen Raum in einem belebten Touri-Ort zu sitzen.

The next stop was a spontaneous one. We were about to pass by The Castle when we decided to stop and see what this vineyard has to offer. The Castle just celebrated their 10 year anniversary. The tasting was down in the “basement” and it was a one.

Danach hielten wir spontan an The Castle, einem Weingut mit Burg, an. Dieses Weingut wurde erst vor 10 Jahren gebaut / eroeffnet und der Tasting war unten in den Gewoelben. Auch hier hatten wir wieder jede Menge Spass und auch guten Wein zum probieen.

On our way back to the timeshare we stopped at the Napa Sign and took the mandatory picture. We stayed at the apartment for just a little bit before heading out to drive to the Francis Ford Coppola vineyard, where we had reservations for dinner.

Auf unserem Weg zurueck zum Appartment stoppten wir noch am Napa Schilde. Natuerlich mussten wir hier das obligatorische Touristenphoto machen. Wir blieben fuer eine kurze Zeit im Appartment bevor wir dann zum Weingut von Francis Ford Coppola fuhren, wo wir eine Tischreservierung zum Abendessen hatten.

The Winery is huge and very pretty. I loved displays of all the props from the films Coppola directed and the food was amazing. However, we all agreed that the service could have been way better.

Das Weingut ist riesig und sehr sehr schoen. Mir hat sehr gefallen, das man dort soviele Ausstellungsstuecke von Coppolas Filmen vorfinden konnte. Das Essen war dann auch super lecker – aber der Service lies leider zu wuenschen uebrig.

Next day was our spa day. We had scheduled a massage, a facial as well as an enzyme food bath for each of us. But first they served us lunch on a cute little, very private, patio. They place just send out rays of a Zen-feeling 🙂 Hours later a very relaxed group went back to the timeshare, took showers to get the grease out of our hair and went back on the road. A little shopping was waiting for us before we had dinner at In-N-Out (huge request from the east coast people). We obviously enjoyed the rest of the evening but also had to start packing.

Am naechsten Tag war unser Wellness-Tag. Wir hatten fuer jeden von uns Massagen, kosmetische Gesichtsbehandlungen und ein Enzyme Fussbad gebucht. Aber zuerst wurden wir auf eine kleine, sehr private, Terrasse gefuehrt, wo wir zu Mittag assen. Die ganze Anlage (recht klein) strahlte enorme Ruhe und Gelassenheit aus 🙂 Stunden spaeter fuhr eine sehr relaxte Gruppe zurueck zur timeshare Anlage. Wir gingen alle duschen, um die Oele aus den Haaren und vom Koerper zu waschen und nur kurze Zeit spaeter waren wir schon wieder unterwegs. Diesmal ging es zu einer Outlet Mall zum einkaufen. Danach ging es auf Wunsch der Ladies von der Ostkueste zu In-N-Out zum Abendessen (In-N-Out gibt es nicht an der Ostkueste). Wir hatten auch den Rest des Abends eine Menge Spass zusammen und fingen spaeter dann an zu packen.

On Monday morning at 7:00 am we left to head back to San Francisco. My flight was actually the one that was supposed to leave the earliest but I kept receiving text messages telling me that my flight has been delayed. I ended up flying out the same time as Melanie. And because she also flew back with United we were able to hang out a bit longer – which was super fun.

Am Montag morgen verliessen wir die Anlage Richtung San Francisco um 7:00 Uhr. Mein Flug war urspruenglich der erste, der abheben sollte, aber er wurde immer wieder nach hinten verschoben. Da Melanie auch mit United Airlines flog, konnten wir bis zum Schluss noch zusammen sitzen und quatschen – das war toll.

The rest of the group flew Southwest and therefore was waiting in a different terminal.

Der Rest der Gruppe flog mit Southwest Airlines und musste deshalb in einem anderen Terminal warten.

This was such a wonderful, low key weekend, and I’m so happy we were all able to pull it off. Next time I’ll see these wonderful ladies will be in Virginia for the wedding – can’t wait for that!

Das war so ein tolles, recht ruhig gehaltenes Wochenende! Ich bin sehr gluecklich darueber, das wir das auf die Beine stellen konnten. Das naechste Mal sehe ich diese Ladies bei der Hochzeit in Virgina – freu’ mich schon sehr darauf!

 

Black Star Canyon Hike

On Sunday morning Nadine and I went to hike the Black Star Canyon to see it’s waterfall. It was a very fun hike and we had to climb above a lot of big big rocks. This was a 7 mile hike (well, that’s what my tracker said) and it took us 2:50 minutes. We ended the hike at a hug mountain of rocks and we really thought this was the end. There was a little tiny waterfall. However, due to our weather we didn’t expected it to have a lot of water at this time of the year. What we didn’t know…… in order to reach the “real” waterfall we should have climbed over this mountain of rocks. Not sure if there would have been more water but we are now on a mission to go back soon, to find out! 

Anyhow, we had a lot of fun and the hike was different and adventures – we just loved it. Even hubby said, next time you might join us for the fun 🙂

Am Sonntag morgen ging es fĂĽr Nadine und mich zum Black Star Canyon. Wir wollten den Trail bis zum Ende hiken, um dort den Wasserfall zu sehen. Es war ein toller Hike, wir mussten ĂĽber viele grosse Felsen klettern. Wir bewältigten die knapp 11 km in 2 Stunden und 50 Minuten. FĂĽr uns endete der Weg an einem riesigen Berg aus riesigen Felsbrocken. Da war auch ein kleiner Mini-Wasserfall. Was wir zu dem Zeitpunkt nicht wussten, wir hätten ĂĽber den Riesenberg aus Felsbrocken hinĂĽberklettern mĂĽssen, um den “echten” Wasserfall zu sehen. Nun wissen wir aber natĂĽrlich nicht, ob der zur Zeit wirklich mehr Wasser fĂĽhrt. Denn bei unserem Wetter kann es durchaus sein, das dort genauso ein kleines Rinnsal fliesst, wie dass, an dem wir umgedreht sind. Allerdings sind wir jetzt auf einer Mission – wir wollen herausfinden, wieviel Wasser der Wasserfall zur Zeit hat und werden deshalb ganz bald nochmal dort hiken.

Wie dem auch sei, wir hatten eine Menge Spass. Der Hike war mal was anderes, absolut genial. Selbst Herbert meinte, das er uns das nächste Mal wohl begleiten wird 🙂

This slideshow requires JavaScript.