Happy Birthday Dad

This post has nothing to do with our life’s in the US and somehow it has everything to do with it.

Today would have been my dads birthday. He passed away long time ago. Let’s say the circumstances where different. That might be the reason why it is so difficult for me to let go. It has been 28 years and I’m still thinking of him pretty much every day.

I’m just a year younger than he was when he died…. Isn’t that sad?

However, I believe my love for the US was implanted by him. He was also able to live a few years in the US and I remember some of the goodies he brought for us when visiting. One was a light brown suit with Mexican embroidery – he thought it was so cool (I thought it was ugly – lol). He also brought little Mexican hats and I keep seeing these at souvenir stands.

My dad also loved Country music and there are a few songs that still bring tears to my eyes when listening to them. Have I mentioned that I also love Country music? Wonder why – 🙂

Well, happy birthday dad, wherever you are, happy birthday!

Advertisements

Los Angeles

I took Thursday off to show M. and S. a bit of LA. The very first thing I did was warn them about LA traffic. That is something no one will ever understand ’til he/she had the “chance to experience it”. However, if you want to see some stuff in and around LA, you will have to face traffic and that’s what we did.

Ich hatte mir Donnerstag frei genommen so das ich M. und S. ein wenig von Los Angeles zeigen konnte. Das erste was ich aber tat war, sie vor dem Verkehr zu warnen. Das ist etwas, das man nur wirklich versteht, wenn man es schon mal erlebt hat. Aber wie man es auch dreht, wenn man Los Angeles näher kennen lernen will, dann wird man dem Verkehr kaum entkommen können.

I thought leaving the house around 8:30 / 9:00 am would prevent us from hitting morning traffic but I was wrong. So it took us about 2 hours to actually get to the Griffiths Observatory. It was another beautiful warm day and we found parking on the top parking lot and it was for free until noon. Yeah us!

Ich hatte gedacht, wenn wir so gegen 8:30 / 9:00 Uhr das Haus am Morgen verlassen, würden wir nicht in den dicken Morgenverkehr kommen, aber leider lag ich falsch. So dauerte es also so um die 2 Stunden bevor wir überhaupt am Griffiths Observatory ankamen. Es war ein schöner warmer tag und wir fanden einen Parkplatz direkt oben am Observatory. Zudem war dieser bis 12:00 Uhr mittags umsonst. Woohoo!

After seeing the Hollywood sign and Downtown from the above we programmed our GPS to guide us to Olvera Street. I’ve never been and got the idea from one of my coworkers when talking about my plans for the day. Olvera Sreet is the birthplace of Los Angeles and you can find the cities oldest building right here. We got some cool information from one of the volunteers about the oldest fire station and walked through the little street with its shops.

Nachdem wir das Hollywood Schild und die Skyline von Los Angeles von oben bestaunt hatten, programmierten wir unser Navi mit Olvera Street. Dort war ich selber noch nie und hatte den Tip von einer meiner Kolleginnen bekommen, als wir über den bevorstehenden Ausflug nach LA sprachen. Olvera Street ist der Geburtsort von Los Angeles und hier findet man auch das älteste Gebäude der Stadt. Wir haben ein paar tollen Informationen von einem Freiwilligen Helfer in der ältesten Feuerwehrstation bekommen und spazierten noch ein bisschen durch die kleine Strasse mit ihren Shops.

Parking was right across from Olvera Street and we paid $ 4.50 for about an hour.

Einen Parkplatz für die Olvera Street gibt es genau gegenüber und wir haben $ 4.50 für die Stunde bezahlt.

Now it was time for Hollywoods Walk of Fame. What I didn’t know at that point was, Steve Irwin (Crocodile Hunter) was posthumously honored with his Star that day. Therefore part of Hollywood Boulevard was closed off and we had a bit trouble finding affordable parking (I’m just not willing to pay $ 20.00 if  planing on staying just an hour). After cruising around for a while we were lucky to find a spot in an residential area. It was just walking distance from where we wanted to go and it was for F.R.E.E. – strike!

Nun hiess es den Hollywood Walk of Fame anzusteuern. Was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste war, das Steve Irwin (auch Krokodile Jaeger genannt) an diesem Tag seinen Stern auf dem Walk of Fame bekam. Seine Kinder und seine Witwe nahmen an der Ehrung teil. Dadurch hatten wir aber arge Schwierigkeiten einen Parkplatz zu finden. Ich bin nämlich nicht bereit $ 20.00 zu bezahlen, wenn ich doch nur ein Stündchen bleiben will. Nachdem wir also eine Weile rumgefahren sind, fanden wir dann aber doch eine Parklücke in einer Wohngegend. Diese war umsonst und wir konnten locker dort hin spazieren, wo wir hin wollten. Yeah!

Grauman’s Chinese Theatre (TCL Chinese Theatre) was closed up due to the above mentioned event so we only were able to see a few hand and foot prints. That was a bummer but our guests got at least an idea of how the famous Walk of Fame looks like – not as glamorous as some might think. My aunt was as shocked as I was at my first visit to the Walk of Fame in 1999 that people just walk and stand on top of the stars. 

Grauman’s Chinese Theatre (TCL Chinese Theatre) war aus dem oben genannten Grund abgesperrt und so sahen wir nur wenige der berühmten Hand- und Fußabdrücke. Das war natürlich für unsere Gäste doof, aber wenigsten bekamen sie einen kleinen Eindruck vom Walk of Fame und das er gar nicht so glamourös ist, wie man eigentlich erwartet. Meine Tante war genauso entsetzt wie ich, bei meinem ersten Besuch 1999, das die Leute einfach auf den Sternen laufen.

We were hungry and I wanted my cousin and aunt to try In-N-Out. So on our way to Beverly Hills we got some Cheeseburgers and a Shake. I know, I know – they didn’t try the animal style fries….. but some can eat only so much.

Wir waren nun allmählich ein wenig hungrig und ich wollte das meine Cousine und meine Tante wenigstens einmal In-N-Out probieren. So gab es ein paar Cheeseburger und einen Shake auf unserem Weg nach Beverly Hills. Ich weiss, ich weiss – sie haben keine Pommes Animal Style probiert …. aber man kann ja nicht immer alles haben.

Due to traffic really eating up quite some of our time I decided to not stop at Rodeo Drive. Instead we drove though it as slow as possible. Again, at least they got an impression of what it looks like.

Der Verkehr hatte uns zu diesem Zeitpunkt schon viel Zeit gekostet und so entschied ich, das wir nicht am Rodeo Drive anhalten sondern so langsam wie möglich durchfuhren. So haben die beiden auch hier nur einen kleinen Eindruck bekommen können – aber meiner Meinung nach, ist das eh genug.

Our final destination that day was Santa Monica. I know a parking garage that is quite cheap and I found it right away. The first 90 minutes are for free and we paid $ 1.25 for another 90 minutes. Not too shabby for a pretty popular area.

Unser letzter geplanter Stop war Santa Monica. Ich kennen dort ein Parkhaus, das recht günstig für einen so beliebten Ort ist. Die ersten 90 Minuten waren umsonst und für weitere 90 Minuten bezahlten wir am Ende $ 1.25.

First we walked the Pier. I think that’s one of the Must-Do’s in Santa Monica. Later we decided on some window shopping…. However, as you might guessed already we ended up with some bags in our hands 🙂 3rd Street Promenade is such too cute with all its great shops & stores to not take a closer look.

Zuerst ging es natürlich auf die Pier. Das ist so ein Must-Do Punkt in Santa Monica. Später entschieden wir uns für einen Schaufensterbummel….. Aber wie ihr vielleicht schon erraten habt, dabei bleib es nicht 🙂 Die Einkaufsstrasse (3rd Street Promenade) lädt mit ihren tollen Geschäften einfach zum einkaufen ein. So hatten wir am Ende doch ein paar Tüten in der Hand.

At that point I got a bit tired and even though I should have known better (and I did know better but did what I did anyway…..) we went back to the car at 5:30 pm. Yep, 5:30 pm – the most horrible time to get on the freeway. And the rest is history. It took us about 2:30 to 3:00 hours back home, such a nightmare on the streets.

Zu diesem Zeitpunkt wurde ich etwas müde und entschied mich (obwohl ich es besser weiss) in Richtung Heimat zu fahren. Wir verliessen Santa Monica um 17:30 Uhr. Ja, 17:30 Uhr – die schlimmste Zeit, die man sich für den Nachhauseweg aussuchen kann. Und der Rest ist Geschichte. Wir brauchten so 2:30 bis 3:00 Stunden nach Hause, der reinste Albtraum.

Back home the husband had already made dinner and we told him all about the fun day (and the crazy driving) we’d experienced that day.

Aber zu Hause hatte der beste Ehemann bereits Abendessen vorbereitet und so konnten wir ihm in Ruhe von unserem tollen Tag (und dem schrecklichen Verkehr) berichten.

This slideshow requires JavaScript.

Whale Watching

On Wednesday morning we went on a whale watching tour. Herbert had bought the tickets online (groupon.com) and I had booked the best fitting tour time for our schedule (3:00 pm). We were very lucky even though it’s the end of the migration season (South to North) for grey whales. Just a few minutes after we left the harbor we came across mom and baby whale and followed them for quite some time. Both, mom and baby, jumped out of the water at one point. Unfortunately I wasn’t fast enough to catch that spectacular moment on camera. We were told that this is an occurrence that doesn’t happen that often.

Am Mittwoch nachmittag ging es zum Whale Watching. Herbert hatte online tickets gekauft und ich dann die Tour gebucht, die bei uns am besten in den Zeitplan passte. Um 15:00 Uhr ging es los. Wir hatten extremes Glueck, da wir bereits am Saison Ende  der Grauwal-Wanderung (sie ziehen zur Zeit von Mexico zurueck nach Alaska) angelangt sind. Kaum hatten wir den Hafen verlassen, sahen wir Mama Wal mit (Riesen)Baby. Wir folgten ihnen eine ganze Weile und konnten beide sogar aus dem Wasser springen sehen (leider war ich nicht schnell genug fuer ein Foto). Uns wurde erzaehlt, das dieses Ereignis nicht so haeufig vorkommt und wir uns doch sehr gluecklich schaetzen koennten.

We also saw a big school of common dolphins on that trip – it was a fun afternoon.

Dann gab es noch eine grosse Schule Common Delphine zu beobachten – ein wirklich toller Nachmittag!

 

 

 

Visitors in the house

My cousin and aunt are here for a week, visiting from the mother land.

Meine Cousine und meine Tante aus Deutschland sind zur Zeit bei uns zu besuch.

The day we picked them up from the airport we briefly stopped in Huntington Beach, to give them a quick overview on why everybody loves Southern California. I mean, what not to like if you can enjoy beautiful beaches, palm trees and sun (almost all year round)?

Nachdem wir sie vom Flughafen abgeholt hatten, sind wir noch kurz in Huntington Beach rumgefahren, um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, warum es sich hier in Sued Kalifornien so gut leben laesst. Denn was kann es schoeneres geben, als so gut wie jeden Tag tolle Straende, Palmen und Sonnenschein geniessen zu duerfen.

They are actually the first visitors now being able to enjoy the new layout of our house. Both were greeted by six (6) dogs – three guest dogs and of course our own little bunch. Of course my aunt and cousin were aware of our business and luckily they like dogs (I guess you have to, if you want to stay with us).

Die beiden sind unsere ersten Besucher, die das Haus im umgebauten/moderneren Zustand geniessen duerfen/koennen. Sie wurden zunaechst einmal von 6 (sechs) Hunden begruesst – wir hatten zu dem Zeitpunkt drei Gasthunde und dann natuerlich unsere Rasselbande. Man gut, das Tante und Cousinchen Hunde moegen (naja, ich glaub, das ist Grundvoraussetzung wenn man bei uns uebernachten moechte)

We had dinner at the Cheesecake Factory and enjoyed a little stroll at the Spectrum, Irvine’s outdoor mall.

Wir gingen zum (Abend)Essen in die Cheesecake Factory und schlenderten dann noch ein wenig durchs Spectrum, Irvine’s Mall.

Next day, it’s still the weekend so the four of us went for breakfast. I’m still a bit bummed that I didn’t choose the Mimosa I was offered….. Later that day Herbert had to drop off one of our guest dogs at its owners house. We took the chance to join him and that way our visitors were able to get into one of the very wealthy gated communities. I have to admit, the houses you get to see there are pretty impressive :0  

Fruehstueck gab es fuer uns am Sonntag auswaerts. Ich aegere mich noch immer, das ich die mir angebotene Mimosa nicht genommen habe ….. Spaeter musste Herbert noch einen Gasthund nach Hause bringen. Wir nutzten die Chance und begleiteten ihn. So bekam unser Besuch auch mal ein paar der hier ansaessigen Millionenvillen zu sehen. Da diese “Wohngebiete” sehr haeufig umzaeunt sind und man nur mit Genehmigung hineingelassen wird, ist das natuerlich etwas, was der “normale Touri” nicht zu sehen bekommt. Und ich kann bestaetigen, das es in so einem Gebiet so manch Sehenswertes zu sehen gibt :0

Laguna Beach was our next stop. I just love this little beach town! We had a bit trouble finding parking but that was expected. It was a beautiful day and still the weekend.

Danach ging es fuer uns nach Laguna Beach. Dieser Strandort ist mein Lieblingsort (habe ich bestimmt schon das ein oder anderemal erwaehnt – lach). Wir hatten, wie zu erwarten, ein wenig Schwierigkeiten bei der Parkplatzsuche. Immerhin war es ein wunderschoener Sonn(en)tag und wer da nicht an den Strand faehrt……

All of our visitors have to try at least ones “Panda Express”, a Chinese food chain – so that was our dinner. My aunt as well as my cousin said they liked it. Next we have to fit some In-N-Out in!

Und da all unsere Besucher mindestens einmal “Panda Express”, eine Restaurantkette die Chinesisches Essen verkauft, besuchen muss, gab es das zum Abendessen. Unser Besuch mochte es (jedenfalls haben sie das gesagt). Als naechstes muessen wir dann noch In-N-Out probieren.

I took the next day off to drive to San Diego with our visitors. We stopped at Coronado Island (it just simply offers the best view of San Diego’s skyline) and on our way back in La Jolla. Our last stop was the new outlet mall in San Clemente. Unfortunately that was a bit of a disappointment – even though it’s new, it hasn’t as many good shops as I’ve expected. I guess it would have been smart to look it up beforehand.

Den naechsten Tag hatte ich mir frei genommen und fuhr mit unserem Besuch nach San Diego. Wir hielten auf Coronado Island (hier hat man einfach die beste Aussicht auf die Skyline der Stadt) und auf unserem Rueckweg in La Jolla. Unser letzter Stop an diesem Tag war die San Clemente Outlet Mall. Leider war die ziemlich enttaeuschend – obwohl sie ganz neu ist, hat sie nicht sehr viel gute Geschaefte vorzuweisen. Ich haette mich wohl vorher im Internet schlau machen sollen.

So today I’m back to work but we have a few more things we’ll do together planed out and I’m sure you’ll read about it here – stay tuned.

Heute bin ich nun wieder arbeiten aber wir haben noch ein paar Dinge geplant, die wir gemeinsam mit unserem Besuch unternehmen wollen/werden. Ich bin sicher, ihr werdet hier darueber lesen koennen – also bleibt gespannt.

Another project in the books

I now can show you the end result of the “Barn Door” project.

Hubby Herbert had built one door which I, unfortunately, painted without trying the color on a sample piece. The door turned out way to reddish. We tried to sand it down but that didn’t work. We tried to “change the color” by painting another color above it – didn’t work. 

So in the end Herbert built another door and I was able to find the right color (after trying out a few more colors on sample wood pieces) that goes with our furniture and the fireplace mantel.

When sitting at work and scrolling through Facebook (yeah, yeah – I should work and not look at social media) I saw the pictures my husband just had posted. I’m so happy with the result.

 

Touch up on my eye

After my upper and lower eye lid lift surgery in January I developed what seemed to be a blister or some sort of skin growth. During the first few month we thought this might still go away. However, it didn’t get any smaller and it started to really bother me. Therefore, I was all for it when my doctor offered to remove it .

Nach meiner Augen Lid Op im Januar bildete sich leider eine Art Blasé unter meinem rechten Auge. Erst hofften wir, das ganze wuerde sich wieder zureuckbilden aber mit der Zeit starrte ich nur noch auf diese “Unebenheit”. Als mein Doktor dann anbot, diese “Blase” wegzumachen, war ich gleich dafuer.

I went to his surgery center yesterday afternoon to have this 15 minute procedure done.

Gestern fuhr ich also in das Operationszentrum, um dieses 15 Minuten angedachte kleine OP machen zu lassen.

Holy shit did the (local) anesthetic injection underneath my eye hurt.

Himmel, ich war entsetzt wie schmerzhaft die Betaeubungsspritze unter dem Auge war!

The doctor simply cut off the area and stitched it back up. The only downer here is that he wants me to not workout for a week. Oh well, we’ll see how that goes.

Der Doc hat die betroffene Stelle einfach weggeschnitten und das ganze wieder zugenaeht. Das einzig doofe ist, das ich fuer eine Woche keinen Sport treiben soll. Wir warden sehen, wie sich das umsetzen laesst (hahaha, ich habe nicht sehr grosse Hoffnung aber natuerlich werde ich mehr wie vorsichtig sein!).

I was already very happy with the overall result (my vision field is soooo  much bigger – unbelievable) but now I’m excited to see my “new eyes” when everything is healed up.

Ich war mit dem Ergebnis der Augen Lid Operation sehr zufrieden (himmel, wie sehr sich mein Sichtfeld vergroessert hat) aber nun bin ich richtig happy “mit meinen neuen Augen” und freue ich, wenn alles ganz verheilt ist.

Who doesn’t like a four-day-weekend?

Well hello there. Due to the vacation accrue system at Paychex I had to take Friday and Monday (today) off….. If we reach the limit of 160 hour vacation we are no longer accruing any hours unless we take some PTO. And that’s where I’ve been at….. I know, I know, it’s a great problem to have. 

Halli Hallo. Durch die Urlaubsregelung bei Paychex musste ich Freitag und Montag (heute) frei nehmen……. Ich erarbeite mir ja alle zwei Wochen Summe X an Stunden aber mehr wie 160 Stunden dürfen wir nicht haben. Wenn wir da angekommen sind, müssen wir erst wieder ein bisschen Urlaub nehmen, bevor wir wieder Urlaubsstunden dazubekommen. Und an diesem Punkt war ich nun angekommen ….. ja, ja ich weiss, das ist ein gutes Problem…..Ich spare meinen Urlaub eben zum Größten Teil für einen “Größeren” Trip.

So on Friday I went for an early cycling class before enjoying a quite coffee in the sun. I took care of some house chores before taking Little Ms Emma to the groomer. I’m telling you – her fur is so crazy. I tried very hard to maintain it myself – I mean, c’mon I handle to long coated German Shepherds…….. but I just can’t keep up with Emma’s crazy hair. 

Am Freitag hatte ich mich für eine frühe Spinning Class angemeldet und danach genoss ich meinen Kaffee in der Sonne. Ich musste noch dies und das im Haus erledigen, bevor ich Emma zum Hundefrisör brachte. Sie hatte so “komisches” Fell, in dem alles hängen bleibt und ich habe wirklich lange versucht, sie selber “in Ordnung” zu halten (das Fell wächst bei dieser Rasse auch in den Gehörgang, so das dieser auch ständig von Haaren befreit werden muss ……. aua) – immerhin kümmere ich mich ohne Probleme um zwei Langhaarschaeferhunde …. aber mit Emma’s Fell komm ich einfach nicht klar und somit geht es zum Frisör.

So while Ms Emma “enjoyed” (who would really enjoy someone pulling hair out of your ears etc.) being taking care off I went to the nail place for a mani / pedi. 

So waehrend Ms Emma beim Frisör war ging es für mich zum Nagelstudio – einmal Maniküre / Pediküre bitte.

On Saturday the hubby and I finally cleaned out the garage and re-opened my garage gym. With all the remodeling going on the garage, and therefore my little workout space, were occupied with all the needed material. But now that we’ve been almost done with all the big projects it was time to reorganized.

Am Samstag haben Herbert und ich endlich die Garage auf Vordermann gebracht und mein Garagen-Gym wiedereröffnet. Durch die Renovierung/Umbauarbeiten war die Garage, und somit auch mein Garagen-Gym, mit allerlei Material beschlagnahmt. Aber nun sind wir ja mit den Größten Projekten fertig und es wurde Zeit, alles mal wieder ein bisschen zu organisieren.

I had mentioned to the hubby that I would love to have a barn door (there is actually only one spot where we could install one and I’m still not sure if it will look as good as I hope). Instead of paying hundreds of dollars he decided to build one himself. And while I was finally using my garage – workout – equipment again, the hubby started working on the barn door. It looks so amazing, I can’t wait to see it installed. We ordered the hardware sliding kit online and have to wait until we get it. 

Ich hatte bei meinem Mann erwähnt, das ich gerne eine Barn Door hätte (es gibt auch wirklich nur einen einzigen Platz, wo diese in unserem Haus hinkönnte und ich bin noch gar nicht 100% überzeugt davon, das es so gut aussieht, wie ich hoffe). Anstatt mehrere hundert Dollar auszugeben, und eine Barn Door zu kaufen, hat mein Mann das Zepter kurzerhand selbst in die Hand genommen. Die Tür sieht klasse aus und ich kann es gar nicht erwarten, bis wir sie anbringen können. Wir haben die Schiene, auf der sie laufen wird, online bestellt und müssen nun noch auf die Lieferung warten.

I’m a bit uncertain about the color. I picked ‘rustic mahogany’ even though my mantel is a bit / way more brownish….. I guess the “rustic” got me. So now I feel like the door looks to “reddish”. However, it will be on the opposite of the room so I hope I can get away with it. Don’t get me wrong, I love the color, I’m just not sure if it will go with the rest of the room.

Ein wenig unsicher bin ich, was die Farbe angeht. Ich finde sie klasse, bin aber nicht 100% sicher, ob sie zu dem Rest passen wird. Da muss sich also auch abwarten, bis sie hängt, um das genau einschätzen zu können. Ich hatte mich für Rustikal Mahagony entschieden aber der Balken über meinem Kamin ist mehr Braun…. ich hab mich ein wenig von dem “rustik” irre führen lassen. Aber da die Tür auf der Gegenüberliegenden Seite vom Kamin ist, hoffe ich noch, das es irgendwie passt. 

On Sunday I went again for an early cycling class before prepping for the annual Easter brunch at Mindy’s. She had ask me to bring something fruity, so I made a Strawberry-Spinach Salad and some fruit kebobs. That was a big success. The rest of the day went by with just relaxing at home.  

Am Sonntagmorgen ging es für mich wieder zum Spinnen bevor ich mich an die Vorbereitungen für unser jährliches Treffen bei Mindy vorbereitet habe. Sie hatte mich gebeten, etwas fruchtiges mitzubringen und so entschied ich mich, einen Erdbeer-Spinat-Salat und Frucht Kebobs zu machen. Beides war ein grosser Erfolg. Den Rest des Tages haben wir ruhig zu Hause auf dem Sofa verbracht.

So today is Monday, and while hubby is already working, I’m writing this blog post. In about an hour I’m going to meet the husband and his Shady Canyon crew (about 8 to 10 dogs) for a walk. Later I will walk Indie, a super cute chocolate Lab, at Beacon Park in Irvine while hubby is going to take care of his “Newport Group”… 

Und heute nun ist Montag und währet mein Mann bereits arbeitet, schreibe ich diesen Blog Post. In ungefähr einer Stunde treffe ich mich dann mit ihm und seiner Shady Canyon Truppe (8 bis 10 Hunden) auf einen Spaziergang. Danach werde ich Indie ausführen, einen super Süßen braunen Labrador, der in Beacon Park in Irvine wohnt waehrend Herbert sich um seine “Newport Gruppe” kümmert.

We’ve also planed on going grocery shopping and I’ve scheduled another cycling class later tonight. 

Wir haben uns zudem noch vorgenommen, gemeinsam einkaufen zu gehen und später geht es für mich wieder zum spinnen.

So as you can see, there is always something going on over here 🙂 

Ihr seht, irgendwas liegt hier immer an 🙂