R.I.P. Oli

I never imagined writing a post like this. But the blog brought us together and Oli kept reading here all these years… so it only feels right to dedicate a post to him.

Ich haette nie gedacht, das ich einmal so einen Post schreiben wuerde. Aber der Blog hat uns zusammengebracht und Oli hat hier ueber all die Jahre immer mitgelesen…. deshalb fuehlt es sich nur richtig an, ihm einen eigenen Post zu widmen.

It has been just a few hours since I said / wrote I’m ready to start the year when I received a call from our friend Mel, Oli’s wife.

Es ist erst einige wenige Stunden her, das ich hier geschrieben habe, das ich bereit fuer das neue Jahr bin und dann bekam ich einen Anruf von Mel, Oli’s Frau.

If you have been here for a while, you know who I’m talking about.

Wenn Du hier schon eine Weile mitliest, dann weisst Du, von wem ich spreche.

We met for the very first time on April 7th 2008 in Irvine, California and had become instant friends.

Wir haben uns das allererste Mal am 7. April 2008 in Irvine, Kalifornien getroffen und wurden sofort Freunde.

You can read about it here: http://dasamerika-abenteuer.blogspot.com/2008/04/melanie-und-oliver-auf-ihrem-look-see.html

Hier kannst Du darueber lesen: http://dasamerika-abenteuer.blogspot.com/2008/04/melanie-und-oliver-auf-ihrem-look-see.html

Unfortunately, Oli past away on December 28th 2022.

Leider verstarb Oli am 28.12.2022.

This is the last picture we took:

Dies ist das letzte gemeinsame Foto von uns:

We are in shock and devestated – You will be missed Oli !!! ;(

Categories: Uncategorized | 3 Comments

Bring it on, 2023…..

I’ve been team “planner” for a few years now and every year I look forward to start with a fresh blank page.

Today is the day.

Are you using a planner?

While many people think for productivity as it relates to their jobs, I also want to be productive during my free time. This might include getting cleaning and home organizing done, or working on projects I keep putting off. One big part of my day to day routine is working out. Regardless of what it is, a planner helps me stay on track with each individual task I need to complete, and encourages me to move on to the next one effectively and efficiently.

What about you? Do you use a planner? If so, what benefits are the most valuable to you?

Ich benutze seit ein paar Jahren einen Planer und jedes Jahr freu ich mich auf’s Neue darauf, den Kalender einzuweihen.

Heute ist es wieder soweit.

Benutzt Du einen Kalender/Planer?

Während viele Menschen denken, Produktivität bezieht sich nur auf ihren Job, möchte ich meine Produktivität auch im privaten Bereich nutzen. Das kann das Aufräumen und sauber machen meiner Wohnung beinhaltet, aber auch Projekte, die ich schon seit einiger Zeit erledigen wollte und doch immer wieder vor mich herschiebe. Ein Großteil meiner täglichen Routine ist es, Sport zu treiben. Aber was immer es ist, ein Planer kann mir helfen, jede einzelne Aufgabe abzuschliessen und motiviert mich, auch das nächsten To-Do’s effektvoll und effizient anzupacken.

Bist Du Team “Planer”? Und wenn ja, wofür nutzt Du den Kalender überwiegend?

Categories: Uncategorized | 3 Comments

And with that, the 2022 season comes to an end….

It’s the last day of 2022 and I have to admit – I’m ready to start over.

Not that 2022 was a bad or even shitty year for me/us. However, it wasn’t particular great either. I feel I’m just ready for a reset/restart and the New Year seems to be just the right starting point.

I’m not going to set resolutions for the coming year but I have goals I would like to accomplish.

One of them is to get back writing more frequently. So, if you have any ideas or even questions that I should / could write about, please let me know.

What I’m currently most excited for is my trip to California. I can’t wait to see all my friends, spend time at the beach, go on a hike, have some Starbucks…. just the regular things I would do on a day to day base and which I miss so much.

I feel very lucky and fortunate to be in a healthy relationship with my husband, to have a job that pays the bills, to be able to spend time with my family more often these days and so much more.

We are going to spend a relatively quiet New Years with some family during a RV getaway. Herbert and I’ve never been into New Years celebrations so we most likely will not even stay up until midnight. However. tomorrow is a new day, actually a new and I hope for all of us it’s going to be an amazing one! Cheers!

How are you going to celebrate? Are you one to make resolutions? Tell me all about it.

Es ist der letzte Tag in 2022 und ich muss zugeben, ich bin bereit fuer einen Neuanfang.

2022 war jetzt kein super schlechtes Jahr fuer mich/uns. Es war aber auch nicht super toll. Ich bin nun einfach bereit fuer einen Neustart, und der Jahresanfang 2023 scheint dafuer der passende Punkt.

Ich werde mir fuer das kommende Jahr keine guten Vorsaetze setzen, aber ich habe einige Ziele, die ich gern erreichen moechte.

Ein Ziel ist, wieder oefter zu schreiben. Solltet Ihr also Ideen oder gar Fragen haben, ueber die ich hier schreiben koennte/sollte, lasst es mich wissen.

Derzeit freu ich mich besonders auf meine Reise nach Kalifornien. Ich kann es kaum erwarten, meine Freunde zu sehen, Zeit am Strand zu verbringen, eine Wanderung zu unternehmen, Starbucks zu trinken …. einfach die normalen Dinge zu machen, die ich sonst in einer regulären Woche gemacht habe. Ich vermisse das sehr.

Ich weiss, wie gluecklich ich mich schaetzen kann, eine gute Ehe zu führen, einen Job zu haben, der die Rechnungen bezahlt, Zeit mit der Familie verbringen zu koennen, so oft mir danach ist …. und so vieles mehr.

Wir werden ein ruhiges Silvester mit einem Teil der Familie im Wohnmobil verbringen. Herbert und ich waren noch nie wirklich fuer Silvester Feiern zu haben, von daher kann es absolut sein, das wir bereits weit vor Mitternacht im Bett liegen. Wie dem auch sei, morgen ist ein neuer Tag, ein neues Jahr und ich hoffe, das es fuer uns alle ein Supertolles Jahr wird! Darauf stosse ich an!

Wie feiert ihr? Wirst Du gute Vorsaetze machen? Erzaehl mir alles.

Categories: Uncategorized | 2 Comments

Sign of Life

Hello world . is there still anybody out there? I know I haven’t been posting for quite some time but I actually felt in a writer’s block. I didn’t think anybody could be interested in our little weekend RV getaways or anything else happening in our lifes.

Well, I’m back. Still not sure what to write about but wanted to give you at least a little sign of life and let you know, this blog is not going anywhere. I will keep writing and updating but I guess I needed this little break.

My new work is still awesome, I work with a great bunch of people. Everything is a bit chaotic but that makes it even more interesting. Not one day is like the other and I haven’t regretted ones taking it on.

Buddy is going to be 10 month in 2 weeks. He is a big fluffy dog who still loves to cuddle. Ms Emma and he are best buds for most of the time. But when he gets too rough or she gets annoyed, she will let him know. We just got a new car ’cause this big boy didn’t fit that good anymore into the one we used to have.

We just celebrated Christmas with my brother, his GF and my mom. It was a nice intimate time we got to spend together. Unfortunately, Herberts sister and husband couldn’t make it due to her getting the RSV (or something similar) that’s going around.

I’ve booked my flight to California and I’m super excited. Herbert decided to stay home with the dogs. He just doesn’t feel the need of going at this point. While I’m still dealing with being extremly homesick he accepted being back in Germany. That doesn’t mean he wouldn’t want to move back if possible…… He just doesn’t let his emotion get the best of him like I do sometimes.

Anyhow, I’m flying out to Vegas first, to meet up with a bunch of my Peloton friends before heading to the OC. I honestly can’t wait, I’m very excited as you probably might imagine.

But currently we are packing the RV for a little New Years trip. We will be back home on the first and I will be back at work on the 2nd.

Hope who ever is still reading this blog had a great holiday with loved ones. Enjoy the last few days of 2022!

Hallo Welt, ist da vielleicht noch der ein oder andere, der hier mit liest? Ich weiss, ich habe lange nichts gepostet. Irgendwie war ich in eine Schreibblockade geraten. Ich hatte nicht das Gefuehl, das es ueberhaupt irgendwen interessiert, wenn wir mit unserem Wohnmobil mal wieder irgendeinen Wochenendtrip unternehmen oder was sonst noch hier los ist.

Aber egal, ich bin jedenfalls wieder zurueck. Ich weiss zwar immer noch nicht genau, was ich schreiben soll, aber ich wollte zumindest ein kleines Lebenszeichen da lassen und schreiben, das dieser Blog nicht im Nirgendwo versinkt. Ich werde hier weiterhin berichten aber ich brauchte offensichtlich eine kleine Pause.

Mein neuer Job ist noch immer super, ich arbeite mit einigen tollen Leuten zusammen. Alles ist ein wenig chaotisch aber das macht es auch noch eine Runde interessanter. Nicht ein Tag ist wieder anderer und noch habe ich nicht bereut, dieses Job angenommen zu haben.

Buddy wird in 2 Wochen 10 Monate alt. Er ist ein grosser flauschiger Hund, der noch immer gern mal ein bisschen schmust. Ms Emma und er sind dicke Kumpels, jedenfalls meistens. Wenn er mal ein wenig zu ruppig wird oder sie von ihm genervt ist, dann laesst sie es ihn auf jedenfall deutlich spüren. Gerade haben wir ein neues Auto gekauft, da Buddy in das alte nicht mehr sehr bequem reinpasste.

Wir haben gerade Weihnachten mit meinem Bruder, seiner Freundin und meiner Mama gefeiert. Es war eine schoene vertrauliche Zeit, die wir miteinander verbringen durften. Leider konnte Herberts Schwester und Mann nicht kommen, da sie arg krank war.

Ich habe meinen Flug nach Kalifornien gebucht und bin super happy. Herbert hat diesmal entschieden, zu Hause bei den Hunden zu bleiben. Er hat derzeit nicht das dringende Bedürfnis, in die USA zu fliegen. Waehrend ich noch immer Heimweh habe, hat er sich damit arrangiert, derzeit in Deutschland zu leben. Das heisst nicht, das er nicht sofort wieder zurueckziehen wuerde….. Doch er laesst seine Emotionen nicht so übergreifen, wie ich.

Wie dem auch sei, ich fliege erst nach Las Vegas, um mich dort mit einer Gruppe Peloton Freunden zu treffen, bevor es weiter nach Orange County geht. Ich kann es kaum erwarten, was vielleicht fuer den ein oder anderen nachvollziehbar ist.

Aber im Moment packen wir dann erstmal wieder das Wohnmobil fuer einen kleinen Silvester Trip. Wir werden am 1. Januar wieder nach Hause kommen und ich gehe auch am 2. Januar bereits wieder zur Arbeit.

Ich hoffe, wer auch immer dies hier liest hatte ein schoenes Weihnachtsfest mit lieben Menschen. Und nun geniessen wir erstmal die letzten Tage des Jahres 2022!

Categories: Uncategorized | 7 Comments

Trade Show, OC and Covid

We spend the last couple days of our wonderful monthlong RV trip with Herberts side of the family. Best part of it: we were able to join a birthday dinner as surprise guests. So fun!

Die letzten beiden Tage unseres einmonatigen Wohnmobiltrips verbrachten wir mit Herberts Familie. Das beste war, das wir so als Überraschungsgäste an einer Geburtstagsfeier teilnehmen konnten. So toll!

Back home I had just a few days to get back to reality bevor starting my new job. It felt so good right from the beginning, all of my coworkers are super nice, the job is very interesting and the bosses are fun. Just a few days into it my new boss asked me if I wanted to join the team at the trade show in Nürnberg, Bavaria at the end of the month.

Wieder zu Hause hatte ich noch ein paar Tage, bevor die Realität wieder Einzug nahm und ich meinen neuen Job antrat. Der fühlte sich vom ersten Moment gut an. Meine Kollegen sind alle super nett, der Job ist sehr interessant und die Chefs sind spitze. Bereits nach wenigen Tagen in der Firma fragte mich mein Boss, ob ich Lust hätte, am Ende des Monats mit zur Messe nach Nürnberg zu fahren.

I felt honored but also a bit hesitant. This trade show took place just a few days before we were supposed to fly to the OC. And that vacation trip had been planed for years. But as a new person you don’t say “no” right away. However, I addressed my concerns and asked if there would be any precautions in place in regards of Covid. My boss kinda smiled at me (he wasn’t dismissive but also not really alarmed) and said “Nothing is going to happen, you will be fine”.

Ich fühlte mich natürlich geehrt, das er mich so kurz nach meinem Start bereits fragte. Da die Messe allerdings nur wenige Tage vor unserem langgeplanten Trip nach OC stattfand, war ich ein wenig unsicher. Als “Neue” mag man ja nicht gleich nein sagen, und ich hatte ja auch lust, aber ich fragte meinen Boss auch, ob wegen Covid irgendwelche Vorkehrungen getroffen wurden. Er lächelte mich an (nicht wirklich abweisend aber auch überhaupt nicht alarmiert) und meinte nur “Es wird schon nichts passieren”.

A week before our flight left to the OC, my boss, my coworker and I drove the eight others to Nürnberg. We arrived Monday evening, spend Tuesday to Thursday at the Trade Show (which was a lot of fun, to be honest) and drove back home on Thursday afternoon.

Also fuhr ich eine Woche vor meinem Urlaub mit meinem Boss und einer Kollegin zusammen im Auto nach Nürnberg. Die Fahrt dauerte 8+ Stunden. Wir kamen am Montag Abend an, verbrachten Dienstag bis Donnerstag täglich auf der Messe (welche wirklich viel Spass brachte) und fuhren dann am Donnerstag Nachmittag zurück nach Hause.

Cheerleading the company name and just being silly

We arrived late at night and when I went to work the next day, I told my coworker, I felt a bit like I had one too many drinks the night before. Ultimately, we all didn’t get much sleep and therefore it seemed normal for us to not feel a 100%.

Wir kamen recht spät am Donnerstag Abend zu Hause an und als ich am nächsten Morgen in die Firma ging, meinte ich nur zu meiner Kollegin, das ich mich fühlte, als hätte ich am Abend vorher zu tief ins Glas geschaut. Schlussendlich hatten wir aber alle ja nicht viel Schlaf bekommen und deshalb schien es normal, das ich mich nicht 100% fühlte.

I took a nap in the afternoon and felt better afterwards. Saturday came, and the excitement for the upcoming trip started. I laid out all the clothes I wanted to take, wrapped all the little souvenirs I’ve gotten for my friends and started packing my bag.

Am Nachmittag habe ich ein kleines Nickerchen gemacht und danach ging es mir auch besser. Samstag stieg dann die Vorfreude und ich fing an, für den Trip zu packen. Ich legte all meine Klamotten zurecht und verpackte meine Mitbringsel sorgsam, bevor sie auch in den Koffer wanderten.

During the night I felt a little bit of a soar throat for just a brief minute but woke up the next morning really feeling “under the weather”. Knowing our flight would be in less than 24 hours I knew I had to take a selftest. It would have never felt right to get on an airplane with the thought of maybe carrying the virus and possible infecting other people.

In der Nacht wachte ich einmal auf und dachte, ich hätte Halsschmerzen. Das dauerte aber nicht lange an aber am nächste Morgen fühlte ich mich nicht so toll. Da ich wusste, das wir in weniger als 24 Stunden in den Flieger nach Los Angeles steigen sollten, machte ich vorsichtshalber einen Selbsttest. Ich würde mich niemals gut dabei fühlen, unter Leute zu gehen (oder gar in einen Flieger zu steigen), wenn ich auch nur den leisesten Gedanken hätte, Covid mit mir rumzutragen.

It didn’t take long at all for the test to show two lines, which meant Covid positive. I was devastated and heartbroken. Herbert took me to one of the test stations around here to take a PCR test. These tests are supposed to be more reliable but it usually takes up to 24 hours before one receives the result. So I also had them take one of the rapid tests. Again, the result showed positive in seconds. That was our “sign” to cancel everything vacation related.

Es dauerte nicht lange und der Test zeigte zwei Streifen an, ich war Covid positiv. Natürlich war ich am Boden zerstört. Herbert fuhr mit mir zu einer der Teststationen und wir liessen einen PCR Test machen. Doch die dauern bekanntlich länger und wir konnten das Ergebnis erst innerhalb 24 Stunden erwarten. So liessen wir noch einen Schnelltest machen und auch der zeigte “Positiv” in nur wenigen Sekunden an. Das war das Zeichen, das wir unseren Urlaub absagen mussten.

What hurt me most was the fact that we are going to miss Mindy’s big birthday party (we had been talking about this for years) and that two of my friends had booked flights to California just to come and see us now had to also cancel their plans.

Was am schmerzhaftesten war ist die Tatsache, das wir Mindy’s grosse Geburtstagsfeier verpassen werden, über die wir nun schon seit Jahren gesprochen haben. Ausserdem hatten zwei meiner liebsten Freundinnen bereits Flüge gebucht, um uns zu sehen, während wir in OC weilen. Und nun mussten sei auch alles abblasen.

Today is day 6 of being positive. I’ve come to terms that this timeline has been for the best. What if the symptoms would have shown up after we arrived in Orange County? We would have been miserable the whole time, under quarantine in a hotel room – no thanks. Also, my symptoms got worst by the minute and I couldn’t even imagine a 10+ hour flight feeling that sick.

Heute ist nun Tag 6 mit Covid. Ich habe mich natürlich damit abgefunden, das wir nicht nach California fliegen konnten und das es gut so ist, wie es gekommen ist. Denn was wäre gewesen, wenn die Symptome erst in Orange County ausgebrochen wären? Dann hätten wir uns im Hotel in Quarantäne begeben müssen – nein Danke! Ausserdem wurden meine Symptome mit jeder Minute schlimmer, so das ich mir schlussendlich gar nicht hätte vorstellen können, so krank 10+ Stunden im Flugzeug zu sitzen.

Interesting to me is the fact that the hubby started to show symptoms at day five of me being positive. However, as of today he still tested negative. Yep, we do take precautions around here but we still live under the same roof ….. We’ll see if he can keep his results! #Fingerscrossed

Interessant fide ich allerdings, das mein Mann seit Tag 5 meiner Covid Erkrankung auch Symptome zeigt, aber weiterhin negativ testet. Klar sind wir sehr vorsichtig aber gleichzeitig leben wir unter einem Dach….. Wir werden sehen, ob er dieses Ergebnis halten kann! #Daumensindgedrueckt

Luckily, this time around I’ve never felt I might have to die. After all, I survived Covid in March 2020 (being admitted to the ER and all that good stuff) and have been vaccinated four times already. I had and still have a really mean cough, feel pretty weak overall and have headaches on and off. However, no fever and no loss of senses.

Glücklicherweise fühle ich mich nicht wie beim ersten/letzten Mal, als ob ich sterben könnte. Schlussendlich habe ich im März 2020 Covid überlebt (mit Einweisung in die Notaufnahme etc.) und vier Impfungen hinter mir. Ich hatte und habe noch immer einen ganz fiesen Husten, fühle mich recht schwach und habe immer wieder starke Kopfschmerzen. Aber ich hatte bisher kein Fieber und auch keinen Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns.

I spoke to my boss today – nobody else in our team got Covid. I’m surprised but of course happy about that. Also, I was told I can go ahead and book my flight to California for whenever it works for us. So, when this is finally behind us we might just go! Can’t wait!

Heute habe ich mit meinem Boss gesprochen – keiner sonst aus dem Team hat Covid bekommen. Ich bin darüber sehr erstaunt aber natürlich auch glücklich. Allerdings hat mir mein Boss erzählt, das ich meinen Flug jederzeit buchen kann, wann immer es für mich passt. Das heisst also, es könnte durchaus sein, das wir nach meiner Genesung recht bald dann doch nach OC fliegen. Ich kann es gar nicht erwarten!

Please stay safe, stay healthy, Covid sucks!

Bleibt gesund – Covid ist wirklich kein Spass!

Categories: Uncategorized | 7 Comments

From Mosel to Rhein

We left Wehlen at the Mosel around 10 am, which is the usual time for us to leave our overnight spots to continue the trip. Next stop was Bengel, somewhere on top of the mountains. Google told us that there would be a Fritz Berger Shop, a camping supply store. The further we got up the mountains with all the winding streets the more we disbelieved the store up there would really exist or it rather would be very tiny. Who on earth would drive that way to get to a camping store? Well, we were in for a huge surprise: this is Germany’s biggest Fritz Berger store and we spent quite some time there and also money….

Wir verliessen Wehlen an der Mosel so gegen 10 Uhr. Das ist normalerweise so unsere Zeit, wenn wir morgens aufbrechen. Unser nächster Stop war Bengel, ein kleines Örtchen oben auf den Bergen. Google hatte uns verraten, das es da oben einen Fritz Berger Shop geben sollte. Aber je hoeher wir die kurvenreichen Strassen fuhren, desto mehr zweifelten wir an, ob es den Shop da oben wirklich geben wuerde. Und wenn doch, dann ist er sicherlich sehr winzig. Denn wer fährt schon nach Bengel, zum Fritz Berger? Wir wurden arg überrascht. In Bengel handelt es sich um den grössten Fritz Berger Shop in Deutschland. Wir blieben ein paar Stunden und liessen auch ein paar Euros…..

After lunch we continued our trip. We left the Mosel area to drive to the Rhein river. Our first night here we did spend in Bacharach. It was a pretty good spot, however there was no gras and therefore it was way too dusty. The dogs went into the river for a little swim but that didn’t help with all the dirt. So the next morning we decided to move on.

Nach dem Mittagessen fuhren wir weiter. Wir Verliesen die Mosel Area und fuhren rueber zum Rhein. Unsere erste Nacht verbrachten wir in Bacharach. Wir fanden einen recht guten Uebernachtungsspot, aber es gab ueberhaupt kein Gras und deshalb war es so was von staubig. Die Hunde waren noch im Fluss schwimmen, aber geholfen hat das mit dem Dreck so gar nicht. Also entschieden wir uns, am naechsten Morgen weiterzufahren.

We didn’t get that far. One of the next cities is St. Goar at the Loreley, the world famous cliff.

Wir kamen aber nicht weit. Eine der naechsten Städte ist St. Goar an der Loreley, dem berühmten Loreley Felsen.

In Heinrich Heine’s 1824 version, fishermen passing below would be so fascinated by the lovely maiden Lorely combing her hair on the cliff top, that they would neglect to watch out for the treacherous rocks and strong rapids and drown. The ballad was put to music by Friedrich Silcher ‘Song of the Loreley’ and has since become famous across the world. (found on google)

Hier die Erklärung der Loreley Story fuer meine englisch sprechenden Freunde.

Here we found a pretty spot on a campground, overlooking the Rhein and across from the Loreley cliff. There was a lot of ships to watch, we went to the city but were a bit disappointed of it and then took the dogs for another swim in the Rhein river. We spend the evening bbq’ing and just enjoying the view.

Wir fanden einen tollen Platz auf einem Campingplatz. Direkt am Rhein und genau gegenueber von der Loreley. Hier gab es eine Menge Schiffe zu beobachten, wir fuhren mit den Rädern in die Stadt, waren aber ein wenig enttäuscht von dieser. Und dann schnappten wir uns die Hunde und liessen sie nochmal im Rhein baden. Den Abend verbrachten wir vor dem Wobi mit grillen und einfach den Auslick geniessen.

Categories: Uncategorized | 2 Comments

Bernkastel-Kues

We left Saarburg after one night and drove along the river Mosel to Bernkastel-Kues. This place holds somewhat a special place in our hearts – we got engaged here. Many moons ago, about 4 months after I received the notification that I had “won” the Green Card, Herbert popped the question. We never really had planed of getting married. However, in order for me to live my dream (living in the US) and for Herbert to be part of it, we had to get married. It took us until pretty much the very last minute to make up our minds and be ok with this kind of “forced marriage”.

Wir verliessen Saarburg nach einer Nacht und fuhren an der Mosel entlang nach Bernkastel-Kues. Dieser Ort ist schon etwas besonderes fuer uns – wir haben uns hier “verlobt”. Vor vielen Monden, etwa 4 Monate nachdem ich die Notifikation erhielt, das ich die Green Card gewonnen hatte, fragte Herbert mich, ob ich ihn heiraten wollte. Wir hatten nie wirklich geplant, zu heiraten. Aber damit ich meinen Traum leben konnte (einmal in den USA leben) und damit Herbert teil dieses Abenteuers sein konnte, mussten wir heiraten. Wir brauchten ziemlich lange (fast waere es zu spaet gewesen), um uns gedanklich an diese Art “Zwangsverheiratung” zu gewöhnen.

Anyhow, our overnight spot was in Wehlen, about 0,6 miles outside of Bernkastel-Kues. It was hot and very humid, which I so dislike. I almost didn’t even wanted to go into the city. But I’m very happy that we took the dogs and explored the city one more time. The city is so pretty and therefore full of tourists. But who can blame them? And we are tourists here ourselves.

Wie dem auch sei, wir standen in Wehlen auf dem Stellplatz. Zur Innenstadt von Bernkastel-Kues ist es 1 km. Es war so heiss und schwuel, was ich so nicht leiden kann. Fast waeren wir deshalb nicht mehr in die Stadt gefahren. Von daher bin ich sehr froh, das wir uns doch noch durchgerungen haben. Die Stadt ist so hübsch und voll mit Touristen. Aber wer kann es ihnen veruebeln? Wir sind ja schließlich auch Touristen hier.

Categories: Uncategorized | 2 Comments

Saarburg

After a not so quiet night (who thought that semi’s would deliver around 2 am to the grocery store?) we got up, went to the normal procedure and left Weil der Stadt. As usually, we mostly took back roads. That’s the way to discover and explore smaller towns. However, that’s also why it takes us a little bit longer to get places.

Nach einer nicht so ruhigen Nacht (wer erwartet denn, das die LKW’s bereits um 2 Uhr morgens die Lebensmittel anliefern?) standen wir auf, packen wie gehabt unsere sieben Sachen und verliessen Weil der Stadt. Auch heute fuhren wir ueberwiegend Landstrasse. Zwar kommen wir so immer etwas langsamer vorwaerts, entdecken aber auch die schönsten kleinen Staedtchen.

We arrived around 3:30 pm in Saarburg, a recommendation from my sister in law. The RV overnight parking spot is right at the river Saar and in walking distance to the cute historic town. And what one wouldn’t expect: they do have a little waterfall in the middle of town. So, after we’ve arrived, we took the dogs to explore town.

Wir kamen gegen 15:30 Uhr in Saarburg an. Dieses Örtchen war eine Empfehlung meiner Schwägerin. Der Stellplatz liegt direkt an der Saar und in der historische Ort ist prima zu Fuss erreichbar. Und was man nicht erwartet ist der kleine Wasserfall in Ortsmitte. So ging es fuer uns vier auch gleich nach Ankunft los, um den Ort zu erkunden.

It was a bit more walking than we’ve expected. Luckily we had taken Ms Emma’s new little carrier, so she didn’t have to walk the whole time.

Es war ein bisschen mehr gehen, wie erwartet. Glücklicherweise hatten wir Ms Emma’s neueste Tragetasche mit, so das sie nicht den ganzen Weg laufen musste.

Categories: Uncategorized | Leave a comment

Continuing our trip

On Friday morning we left our RV spot in Garmisch-Partenkirchen but Herbert had an amazing idea. While we didn’t use the free entrance coupons for the Alpspitz-Pool on Thursday evening due to the weather conditions, we decided to redeem them on Friday morning before leaving the city. So we packed the RV, drove to the Pool (heated outdoor and indoor pools, with fake waves ever so often and slides) to spend a few hours there before continuing our trip.

Am Freitag morgen verliessen wir Garmisch-Partenkirchen. Doch bevor wir losfuhren hatte Herbert noch eine klasse Idee. Da wir die Eintrittskarten fuer das Alpspitz-Wellenbad am Abend davor wegen dem Wetter nicht genutzt hatten, wollten wir sie vor unserer Weiterfahrt einlösen. So fuhren wir mit dem Wobi zum Schwimmbad (beheizte Aussen- und Innenschwimmbäder, mit künstlichen Wellen und Rutschen) und verbrachten da noch ein paar Stunden, bevor es weiterging.

We drove through Fuessen, took a few pics of the two beautiful castles Hohenschwangau and Neuschwanstein (I had been there before so no need to stop) and endet in Pfronten for the night. Nice little town with an RV parking lot for about 40 RV’s. It was quite and there was a little restaurant next door, where we had dinner.

Wir fuhren durch Fuessen, machten ein paar schnelle Fotos von den Schlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein (ich war schon mal da und deshalb mussten wir nicht anhalten) und endeten den Tag in Pfronten. Pfronten ist ein kleiner netter Ort ausserhalb von Fuessen mit einem Stellplatz fuer ca. 40 Mobile. Es ist ruhig und hat gleich nebenan ein Restaurant, welches wir dann auch gleich abends ausprobierten.

During the evening rain started and it got really really heavy. I actually have never seen so much rain in one day and night. Walking the dogs and packing up the RV – we got soaked so many times. During our drive we had to almost stop ’cause we couldn’t see a thing due to the heavy rainfall.

Abends fing es an zu regnen und wurde dann sehr schnell sehr heftig. Ich hab’ tatsaechlich noch nicht soviel Regen auf einmal fallen sehen. Mit den Hunden spazierengehen und das Wohnmobil packen – wir wurden sooft vollkommen durchweicht. Und waehrend der Fahrt mussten wir fast anhalten, weil wir vor lauter Regen nichts mehr sehen konnten.

Right before we reached Kempten the sun started to come out. We took the opportunity to stop and walk the city. What a beautiful city and it actually got quite warmer than everybody seemed to had expected.

Kurz bevor wir Kempten erreichten, kam die Sonne raus. Wir nutzten die Gelegenheit um durch die Stadt zu spazieren. Was fuer eine schoene Stadt und es wurde weitaus waermer als alle wohl erwartet hatten.

We continued our drive to Ulm, where we found our overnight spot. The RV parking lot is right next door to the Donaubad, the local pool. After homemade dinner (it was about time) Herbert and I took the bikes to ride along the Donau the 2 km to the city. And guess what? I found a Starbucks and I was a very happy camper.

Wir fuhren weiter bis nach Ulm, wo wir übernachten wollten. Der Wohnmobilstellplatz ist genau neben dem Donaubad. Nach einem selbstgemachten Abendessen (das wurde aber auch mal wieder Zeit) schnappten wir uns unsere Raeder, und fuhren die 2 km entlang der Donau in die Innenstadt. Und was sahen meine müden Augen? Einen Starbucks!!! Woohoo!!!

We were back at the RV around 8 pm and decided to take advantage of the pool for the next 1,5 hour.

Wir waren gegen 20 Uhr wieder zurueck am Wobi und entschieden, noch fuer 1,5 Stunden schwimmen zu gehen, wenn wir schon so dicht an einem Schwimmbad stehen.

On Sunday Herbert had an appointment in Weil der Stadt. So after coffee we drove the 2 hours to then meet up with Juergen, a guy Herbert went to the navy with. They hadn’t seen each other since then but reconnected loosely last years.

Am Sonntag hatte Herbert einen Termin in Weil der Stadt. Also fuhren wir gleich nach dem Kaffee die zwei Stunden, um uns mit Juergen, Herberts altem Kumpel aus Marinetagen zu treffen. Die beiden sind vor ueber 40 Jahren zusammen auf dem Schulschiff Deutschland gefahren. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen, sind aber seit letztem Jahr locker wieder in Kontakt.

Juergen and his wife invited us to their home and we had yummy breakfast while the guys talked about the good old times. It was so fun to watch them sharing old memories and foots. Later we drove to the nearby RV parking lot where we would spend the night. Herbert and I strolled the city and later we met up again with Juergen and his wife, for dinner.

Juergen und seine Frau hatten uns zu sich nach Hause eingeladen, wo wir lecker Fruehstueck vorgesetzt bekamen. Es war so schoen zu beobachten, wie die Maenner in Erinnerungen schwelgten und Fotos guckten. Spaeter fuhren wir zum örtlichen Wohnmobilstellplatz, wo wir die Nacht verbringen wollten. Herbert und ich spazierten noch ein wenig durch die Stadt und trafen uns dann spaeter wieder zum Abendessen mit Juergen und seiner Frau.

Categories: Uncategorized | Leave a comment

Pill, Austria to Garmisch-Partenkirchen, Germany

Again, we didn’t really have a plan for the next few days so we just started driving. As always we took breaks to stroll through cities, went grocery shopping when we passing a store, enjoyed the landscape. We asked at a campground in Kitzbühel (a famous Austrian ski area) if they would have a spot for one night for us. It looked not very crowded but the receptionist said they were fully booked. We kept driving and through our App we found a RV overnight spot in Pill, about 13 miles in front of Innsbruck.

Wiedermal hatten wir keinen festen Plan, wo wir die naechsten Tage verbringen wollten. So fuhren wir erstmal los und hielten dort an, wo es uns gefiel. Wir spazierten durch kleine Örtchen, gingen einkaufen, und genossen die Landschaft. An einem Campingplatz in Kietzbuehl fragten wir nach, ob man einen Platz fuer uns haette. Obwohl es nicht voll belegt aussah, wurde uns gesagt, das sie ausgebucht waeren. Also fuhren wir weiter und fanden mit Hilfe unserer App einen Stellplatz in Pill, ca 22 km vor Innsbruck.

This RV spot just opened up 12 days prior and it was pretty nice. We went to a local restaurant for dinner and enjoyed a chill evening at the RV.

Der Stellplatz hatte erst seit 12 Tagen geöffnet und war sehr nett. Wir gingen abends in ein Restaurant im Ort und genossen ansonsten einen gemütlichen Abend beim Wohnmobil.

We left the next morning with the rough direction of Innsbruck in mind. We tried to find parking in Seefeld in Tirol but weren’t lucky. Too bad, we would have loved a stroll through this city. However, we found a nice spot for our daily lunch break – first a nice walk with the dogs and then lunch for all of us (Buddy still gets a meal three times a day and now Ms Emma always gets a few pieces at lunch as well, so she doesn’t feel left out).

Wir verliessen Pill am naechsten Morgen in grobe Richtung Innsbruck. Wir versuchten, in Seefeld in Tirol einen Parkplatz zu finden, um dort einmal durchs Örtchen zu bummeln, doch leider erfolglos. Spaeter fanden wir aber einen tollen Parkplatz fuer unseren täglichen Lunch Break – erst ging es mit den Hunden auf kleine Wanderschaft und dann genossen wir vier unser Mittagessen (Buddy bekommt ja noch dreimal am Tag was zu fressen und damit Ms Emma sich nicht aussen vor fuehlt, bekommt sie auch immer ein paar Bröckchen vorgesetzt).

We drove through Innsbruck but didn’t feel like stopping. We ended up at an RV overnight spot in Garmisch-Partenkirchen, Germany. Yep, we are back in Germany. For a minute we thought about driving through Croatia or Italy. However, we do really enjoy this slowly going and stopping wherever we feel like it. If we would have gone to Croatia or Italy our drive back home would have been a rush – and we decided against it. Now we will take our time driving through places in Germany we haven’t been for a very long time or ever before.

Wir fuhren durch Innsbruck, aber irgendwie hatten wir keine Lust anzuhalten. So fuhren wir weiter und entschieden, in Garmisch-Partenkirchen zu übernachten. Jup, wir sind wieder in Deutschland. Wir hatten noch ueberlegt, ob wir eventuell nach Kroatien oder Italien fahren wollten. Doch dann waere unsere Heimfahrt recht stressig geworden. Wir geniessen aber im moment das in den Tag leben und nicht stressen muessen, deshalb fiel die Entscheidung, in Deutschland Plätze zu besuchen, die wir schon Jahre nicht mehr gesehen haben oder wo wir eventuell noch nie waren.

The overnight spot in Garmisch-Partenkirchen is directly at the Wankbahn. The Wank is a mountain and you can reach it summit among hiking via cablecar. From the top you are supposed to have an amazing view of the world famous Zugspitze and other surrounding mountain ranges. I’m not one for heights so much therefore I decided to skip that ride.

Der Uebernachtungsplatz in Garmisch-Partenkirchen liegt direkt an der Wankbahn, einer Seilbahn die hoch auf den Wank faehrt. Von dort aus soll man einen tollen Blick (bei klarer Sicht, versteht sich) auf die Zugspitze und die darum herumliegenden Bergketten haben. Da ich es nicht so mit Höhe habe, entschied ich mich leichten Herzens auf den Verzicht dieser Fahrt.

After some shopping in town we were up for some swimming at the local pool. For RVler the entrance is for free. Unfortunately we got some weather, rain and thunder and therefore ended up staying in our cozy RV with the doggies.

Nachdem wir ein wenig shoppen waren, hatten wir uns eigentlich vorgenommen, im hiesigen Wellenbad ein bisschen planschen zu gehen. Fuer Wohnmobilisten, die auf dem Stellplatz übernachten, ist der Eintritt frei. Leider setzten dann aber Regen und Gewitter ein, so das wir lieber bei den Hunden im Wohnmobil blieben.

Just a short walk from the RV overnight spot was a restaurant that we decided to try out for dinner. We looked up the menu online and prices and reviews were great. So why not?

Einen kurzen Fussweg vom Wohnmobilstellplatz entfernt ist das Restaurant “Schützenhaus”. Wir schauten uns die Karte und die Bewertungen online an und entschieden dann spontan, dort zu Abendessen. Schliesslich haben wir Urlaub 🙂

Categories: Uncategorized | 2 Comments

Blog at WordPress.com.